Nur mit schwerem Gerät konnten die Einsatzkräfte den schwer verletzten Beifahrer im Golf (l.) befreien. Foto: Herkner

Golf schleudert in Gegenverkehr: Fahrer schwer verletzt 

Bockhorn - Ein Schleudermanöver mit bösen Folgen hat sich am Donnerstagabend auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Obergeislbach (Lengdorf) und Kirchasch (Bockhorn) ereignet.

Laut Polizei kam der Fahrer eines VW-Golf gegen 17.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ins einer Kurve ins Schleudern. Der Wagen driftete auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit voller Wucht mit einem Mercedes. Im Wagen des Verursachers wurde der Beifahrer eingeklemmt, der von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden musste. Er wurde schwerverletzt vom Rettungshubschrauber Christoph 1 in eine Münchner Klinik geflogen. Der Fahrer des Golf erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Er kam ebenso ins Erdinger Kreiskrankenhaus wie die leichter verletztere Fahrerin des Mercedes. Der junge Mann im Fond des Golf blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beträgt rund 6500 Euro. Die Straße war bis 20 Uhr komplett gesperrt.

Golf schleudert in Gegenverkehr: Drei Verletzte

Golf schleudert in Gegenverkehr: Drei Verletzte

Im Einsatz waren neben der Polizei das BRK aus Erding und Steinkirchen mit einem Notarzt sowie die Feuerwehren Kirchasch, Bockhorn und Lengdorf.

(ham)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Google-Bewertungen für Flughafen München überraschen: „Tolle Whiskey-Beratung“
Der Flughafen München ist seit vier Jahren der einzige Five-Star-Airport Europas. Reisende haben ihre eigene Meinung dazu und geben die kuriosesten Bewertungen auf …
Google-Bewertungen für Flughafen München überraschen: „Tolle Whiskey-Beratung“
Lengdorfer Schulleiterin Angeli Wittmann: „Die Liebe zum Buch besteht bis heute“
Für Schulleiterin Angeli Wittmann ist es wichtig, dass Kinder Spaß am Lesen haben. Im Interview erzählt sie die Gründe dafür und was am Vorlesetag geplant ist.
Lengdorfer Schulleiterin Angeli Wittmann: „Die Liebe zum Buch besteht bis heute“
Klassentreffen der Abiturienten von 1959: ein Lehrer-Jahrgang
18 Schüler schafften 1959 das Abitur. Zehn von ihnen unterrichteten später selbst. In Erding organisierte der Lehrer-Jahrgang ein Klassentreffen.
Klassentreffen der Abiturienten von 1959: ein Lehrer-Jahrgang
Neue Autobahn A94: Bau-Pfusch? Vom Lärm geplagte Anwohner lassen nicht locker
Rund um die Uhr Autobahnlärm: Die Bürger in den Orten rund um die neue A94 sind verzweifelt. Bei einem Ortstermin mit Politikern machten die Anwohner ihrer Wut Luft.
Neue Autobahn A94: Bau-Pfusch? Vom Lärm geplagte Anwohner lassen nicht locker

Kommentare