Nur mit schwerem Gerät konnten die Einsatzkräfte den schwer verletzten Beifahrer im Golf (l.) befreien. Foto: Herkner

Golf schleudert in Gegenverkehr: Fahrer schwer verletzt 

Bockhorn - Ein Schleudermanöver mit bösen Folgen hat sich am Donnerstagabend auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Obergeislbach (Lengdorf) und Kirchasch (Bockhorn) ereignet.

Laut Polizei kam der Fahrer eines VW-Golf gegen 17.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ins einer Kurve ins Schleudern. Der Wagen driftete auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit voller Wucht mit einem Mercedes. Im Wagen des Verursachers wurde der Beifahrer eingeklemmt, der von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden musste. Er wurde schwerverletzt vom Rettungshubschrauber Christoph 1 in eine Münchner Klinik geflogen. Der Fahrer des Golf erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Er kam ebenso ins Erdinger Kreiskrankenhaus wie die leichter verletztere Fahrerin des Mercedes. Der junge Mann im Fond des Golf blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beträgt rund 6500 Euro. Die Straße war bis 20 Uhr komplett gesperrt.

Golf schleudert in Gegenverkehr: Drei Verletzte

Golf schleudert in Gegenverkehr: Drei Verletzte

Im Einsatz waren neben der Polizei das BRK aus Erding und Steinkirchen mit einem Notarzt sowie die Feuerwehren Kirchasch, Bockhorn und Lengdorf.

(ham)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neu-Mitglied holt sich den Titel
Die neuen elektronischen Schießstände machten das Schießen besonders spannend.
Neu-Mitglied holt sich den Titel
Viele Lehrlinge, aber „hundsmiserable Prüfungsergebnisse“
70 junge Leute erlernen derzeit im Landkreis Erding das Schreinerhandwerk. Die Leistungen der Lehrlinge sind allerdings durchwachsen.
Viele Lehrlinge, aber „hundsmiserable Prüfungsergebnisse“
Hilfe für den Hammerbach
Seit 2005 besteht der Gewässerentwicklungsplan der Gemeinde Walpertskirchen. Er soll am Hammerbach nun umgesetzt werden.
Hilfe für den Hammerbach
Für die Mega-Festwoche ist alles gerichtet
Am Samstag fällt der Startschuss für die Festwoche in Walpertskirchen. Diese steht unter dem Motto: „Doppelt Grund zum Feiern“.
Für die Mega-Festwoche ist alles gerichtet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.