Großbrand auf Bauernhof gerade noch verhindert

Bockhorn - In Unterstrogn wäre es am Montagmorgen um ein Haar zu einem Großbrand gekommen. Was war geschehen?

Schreck in der Morgenstunde: Die Bewohner eines Bauernhofes in Unterstrogn (Gemeinde Bockhorn) betätigten am Montag kurz nach 7 Uhr den Notruf. Der Ölofen war überhitzt, Feuer bedrohte den Hof. Die Integrierte Leitstelle Erding alarmierte den Rettungsdienst sowie die Feuerwehren Bockhorn, Kirchasch, Reichenkirchen und Erding. Kurz darauf meldete sich die Bäuerin erneut. Überschüssiges Öl habe Feuer gefangen, man habe die Lage aber im Griff. Die Bockhorner Feuerwehr sah nach dem Rechten, die übrigen Einsatzkräfte konnten noch auf der Anfahrt umkehren.

(ham)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Jugendwart will Nachwuchsarbeit ankurbeln
Der neue Jugendwart der Feuerwehr Buch ab Buchrain will die Nachwuchsarbeit ankurbeln. Aktuell zählt die Jugendgruppe nur fünf Mitglieder.
Neuer Jugendwart will Nachwuchsarbeit ankurbeln
Verkaufsoffene Sonntage: Marktrat fällt heikle Entscheidung
Eine heikle Entscheidung hat der Wartenberger Marktrat bezüglich seiner beiden verkaufsoffenen Sonn- und Feiertage getroffen. Droht jetzt ein Verbot der beiden Tage?
Verkaufsoffene Sonntage: Marktrat fällt heikle Entscheidung
Entführung am Flughafen München: 39-jährige Oma will mit ihrem Enkel (1) in die USA abhauen
Die Bundespolizei staunt nicht schlecht. Eine Großmutter versuchte mit ihrem Enkel nach Atlanta zu türmen. Dessen Mutter (15) wollte wohl gar nicht mit. Der italienische …
Entführung am Flughafen München: 39-jährige Oma will mit ihrem Enkel (1) in die USA abhauen
„Ich finde überall etwas, das mir gut tut“
Kräuter liegen im Trend. Warum ist das so? Wir sprachen mit der Dorfener Kräuterpädagogin Claudia Bauer über Heilpflanzen, Sammel-Tipps und Superfoods.
„Ich finde überall etwas, das mir gut tut“

Kommentare