+
Regelmäßige Gäste in Erding: Die Band Helter Skelter aus dem Allgäu gastierte in der Stadthalle. Drei Stunden rockte sie die Bühne und wurde vom Publikum erst nach einigen Zugaben und dem Versprechen, wiederzukommen, entlassen. 

Konzert

Helter Skelter rocken die Stadthalle

Erding – Gewaltig gerockt hat die Band Helter Skelter die Stadthalle Erding. Wieder einmal präsentierte die siebenköpfige Gruppe ihrer wachsenden Fangemeinde in Erding ein Konzert der Superlative.

Mit anspruchsvollen Klassikern wie „ Child in Time“ von Deep Purple und den großen Werken von Led Zeppelin begeisterten Dan Lucas und Bandgründer Peter Schreiner von der ersten Minute an sehr stimmgewaltig das altersmäßig bunt gemischte Publikum.

Das Repertoire der Band reicht von hart bis zart. Wer auch in den vergangenen Jahren den Weg in die Stadthalle gefunden hatte, wurde einmal mehr von den Unterallgäuern, die sich dem Classic-Rock der späten 60er, 70er und frühen 80er Jahre verschrieben haben, auf eine musikalische Zeitreise mit vielen neuen Stücken aus der guten alten Hochzeit des Rocks entführt.

Die Band, die in typischer Rockbesetzung (Schlagzeug, Keyboards, Gitarre, Bass, Saxophon und Gesang) auftritt, präsentiert diese Musik mit Respekt zum Original nahezu in Perfektion und einer offensichtlich unglaublichen Freude. Mit Stücken wie „Another Brick in the wall“ von Pink Floyd oder auch Gerry Raffertys „Baker Street“, bei der Andrea Emser am Saxofon brillierte, zog Helter Skelter das Publikum in den Bann.

Nach über drei Stunden und einigen Zugaben versprach Peter Schreiner, auch 2017 den Classic-Rock wieder nach Erding zu bringen – eine gute Nachricht. moh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Riesensaustall“ Breitbandausbau
Alles andere als rund läuft’s in Buch am Buchrain beim Breitbandausbau. Bürgermeister Ferdinand Geisberger (CSU) vermisst die Kommunikation.
„Riesensaustall“ Breitbandausbau
Tier-Leasing: Hier kauft man den Braten schon als Ferkel
Massentierhaltung ist Andrea Struck ein Dorn im Auge. Ihr liegt das Wohl von Kuh und Schwein am Herzen. Deswegen kauft die Finsinger Gemeinderätin ihr Fleisch nicht im …
Tier-Leasing: Hier kauft man den Braten schon als Ferkel
Ein kleines Grünwald für Dorfen
Etwa sechs Hektar umfasst die Fläche, auf der Freibad, Sportanlagen und Volksfestplatz liegen. Mit dem Neubau des Sport- und Freizeitzentrums am Stadtrand würde dieses …
Ein kleines Grünwald für Dorfen
Bauherren müssen mehr günstigen Wohnraum anbieten
Dorfen ist im Wandel. Der Druck durch den Zuzug ist hoch, die Stadt wächst. Das ist eine Herausforderung - und Chance. Der Kommentar zum Wochenende.
Bauherren müssen mehr günstigen Wohnraum anbieten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.