+
Beeindruckt war das Publikum von den Leistungen der Erdinger Gewichtheber – hier Simon Gotz.

Gewichtheben im Weißbräuzelt 

135 Kilogramm – Jakob Halamoda hievt Erding zum Sieg

Das war ein Sieg, wie ihn das Publikum liebt. Vor einer treuen Fanschar lieferten sich der KSC Bad Häring-Kufstein und der TSV Erding im Weißbräuzelt einen bis zum letzten Versuch spannenden Kampf, den die heimische Staffel letztlich gewann.

Erding– Die Entscheidung musste zwischen Armin Ritzer und Lokalmatador Jakob Halamoda fallen. Ritzer hatte mit 131 Kilogramm den Sieg fast schon in den Händen, da Halamoda mit 130 kg den ersten Versuch nur knapp geschafft hatte. Es knisterte im Festzelt. 135 Kilogramm brauchte Halamoda für den Erdinger Gesamtsieg. Das Gewichtheber-Talent setzte um und brachte mit einem sicheren Stoß das nötige Gewicht zur Hochstrecke. Somit war der 219,5:216,5-Sieg der TSV-Staffel perfekt.

Auch die anderen Erdinger Athleten überzeugten. Simon Gotz schaffte im Reißen seine Bestmarke mit fehlerfreier Übung (50 kg). Beim Stoßen verbesserte er sich um 10 auf 70 Kilogramm. Das ergab erstmals ein Relativplus von fünf Kilo.

Der zweite Jugendliche, Tassilo Frieß, blieb ebenso fehlerfrei im Reißen (64 kg) und erzielte mit 83 Kilo eine persönliche Bestmarke. Auch die Relativleistung von 23 Kilopunkten ist Bestleistung. Der dritte Jungheber, Christian Schichtel, überzeugte mit einer Relativleistung von ebenfalls 23 Kilopunkten. Im Reißen (23 relativ) blieb er fehlerfrei und lupfte 63 kg. Beim Stoßen musste er mit 78 Kilogramm seine Leistungsgrenze erkennen.

David Schlund, ebenfalls ein Nachwuchsheber, blieb beim Reißen fehlerfrei (67 kg). Beim Stoßen schaffte er mit 84 Kilogramm seine Bestmarke. Mit 88 kg war er erstmals erfolgreich. 16,5 Relativpunkte waren der Lohn dafür. Dang Minh Tuan, der Fliegengewichtler, kam auf 74 kg. Beim Stoßen schaffte er mit 56 kg Körpergewicht lupenreine 100 kg und war mit 90 Relativpunkten Tagesbester vor Ritzer (85 Relativkilo). Die höchste Last gehörte Halamoda (113 im Reißen, 135 kg im Stoßen). 

Josef Gotz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fraunberg knackt die Zwölf-Millionen-Marke
Bürgermeister Hans Wiesmaier hat sich im Fraunberger Gemeinderat am Dienstagabend sichtlich beeindruckt vom gewaltigen Zahlenwerk für 2019 gezeigt. 
Fraunberg knackt die Zwölf-Millionen-Marke
Ein Seniorenbeirat für Pastetten
In Pastetten wird ein Seniorenbeirat gegründet. Er wäre erst das dritte Gremium seiner Art im Landkreis - nach Taufkirchen und Forstern.
Ein Seniorenbeirat für Pastetten
Datenschutzbeauftragter: Forstern ist dabei
Die Gemeinde Forstern macht mit bei der Zweckvereinbarung mit dem Landratsamt für einen gemeinsamen IT-Sicherheits- sowie einen Datenschutzbeauftragten. Einstimmig fiel …
Datenschutzbeauftragter: Forstern ist dabei
Heiraten im Kindergarten
Bei einigen Trauungen wurde es im Oberneuchinger Rathaus-Sitzungssaal zu eng. Darum gibt‘s ab dem kommenden Jahr ein neues Angebot.
Heiraten im Kindergarten

Kommentare