+
Rappelvolle Gassen: Fast kein Durchkommen mehr gab es vor allem an den Abenden auf dem Herbstfest.

Erstes Wochenende

Heißer Herbstfestauftakt

  • schließen

Erding - Tagsüber eher ruhig, abends rappelvoll: Das erste Herbstfestwochenende war vor allem von der Hitze geprägt.

Das könnte einen Hitzerekord geben: Am Wochenende herrschten Temperaturen über 30 Grad. Während tagsüber viele die Hitze draußen und in den Zelten scheuten, bescherte das hochsommerliche Wetter den Schaustellern und Fieranten vor allem abends einen Bilderbuchauftakt auf dem Erdinger Herbstfest. Die Besucher strömten geradezu auf den Volksfestplatz. Zeitweise war ein Durchkommen auf den Gassen fast unmöglich.

Willkommende Abkühlung boten die Wasserfontänen des Top Spin.

Besonders begehrt waren in Zelten, Biergärten und an den Buden draußen eisgekühlte Getränke. Wer keine Angst vor Überschlägen hat, der nutzte das Fahrgeschäft Top Spin für eine Abkühlung. Die Wasserfontänen sorgten hier für eine willkommene Erfrischung. Die Gemüter der Besucher scheinen die fast schon tropischen Temperaturen aber nicht erhitzt zu haben. „Am Erdinger Herbstfest gab es keine besonders herausragenden Vorfälle“, teilt die Erdinger Polizei mit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die ganze Wahrheit über kriminelle Ausländer
Weniger Straftaten, mehr Zuwanderer - die Kriminalstatistik ist kein Argument für eine angebliche Überfremdung unserer Gesellschaft. Dennoch ist es richtig, den …
Die ganze Wahrheit über kriminelle Ausländer
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
München - Schreckminuten für die Passagiere an Bord von Flug SK4760. Die Boeing 737-76N der norwegischen Fluglinie Scandinavian Airlines (SAS) musste am Freitag nach dem …
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
1,9 Millionen Euro für Taufkirchen
Geldsegen für Taufkirchen: Der Breitbandausbau in der Vilsgemeinde wird vom Bund mit einer ordentlichen Finanzspritze gefördert.
1,9 Millionen Euro für Taufkirchen
Ruhigeres Fahrwasser nach Kommandanten-Wechsel
Bei der Feuerwehr Taufkirchen ist wieder Ruhe eingekehrt. Hinter den Kulissen hatte es vergangenes Jahr offenbar Unstimmigkeiten gegeben, die in den Rücktritten der …
Ruhigeres Fahrwasser nach Kommandanten-Wechsel

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare