Fühlten sich in den Gokarts wie Rennfahrer (vorne, v.l.): Vize-Bürgermeister Ludwig Kirmair, OB Max Gotz und 3. Bürgermeister Hans Schmidmayer sowie die Stadträte (hinten, v.l.) Hubert Sandtner, Harry Seeholzer, Sepp Biller, Willi Vogl und Petra Bauernfeind bei der Probefahrt.
1 von 2
Fühlten sich in den Gokarts wie Rennfahrer (vorne, v.l.): Vize-Bürgermeister Ludwig Kirmair, OB Max Gotz und 3. Bürgermeister Hans Schmidmayer sowie die Stadträte (hinten, v.l.) Hubert Sandtner, Harry Seeholzer, Sepp Biller, Willi Vogl und Petra Bauernfeind bei der Probefahrt.
Ein Prosit auf das 79. Erdinger Herbstfest: Darauf stießen bei der Bierprobe (vorne, v. l.) 3. Bürgermeister Hans Schmidmayer, Vize-Bürgermeister Ludwig Kirmair, die Festwirte Daniela Huber und Mario Pianka (Weißbäruzelt), Bräu Werner Brombach, OB Max  Gotz, Conny Lechner und Klaus Richter (Festwirte Stiftungszelt) und Andreas Brenninger (Weißbräu)  an. Für die langjährige Bedienung Ingrid Weber (r.) ist es das letzte Herbstfest im Dienst. 
2 von 2
Ein Prosit auf das 79. Erdinger Herbstfest: Darauf stießen bei der Bierprobe (vorne, v. l.) 3. Bürgermeister Hans Schmidmayer, Vize-Bürgermeister Ludwig Kirmair, die Festwirte Daniela Huber und Mario Pianka (Weißbäruzelt), Bräu Werner Brombach, OB Max  Gotz, Conny Lechner und Klaus Richter (Festwirte Stiftungszelt) und Andreas Brenninger (Weißbräu)  an. Für die langjährige Bedienung Ingrid Weber (r.) ist es das letzte Herbstfest im Dienst. 

Traditionelle Bierprobe im Weißbräuzelt

Herbstfest Erding: Probefahrtauf der Gokart-Bahn

  • schließen

Alles ist gerichtet fürs 79. Herbstfest Erding. Bei der traditionellen Bierprobe gab es nur Lob fürs Festbier. Und manch mutigen Gast.

Es ist einer der liebsten Termine von OB Max Gotz im Jahreskalender: die traditionelle Bierprobe einen Tag vor dem Herbstfest-Auftakt. Aber zunächst ging es auf die Gokart-Bahn, heuer eine der Attraktionen unter den Fahrgeschäften. Begeistert zogen einige der Politiker, Behördenleiter, Brauerei-Vertreter und Herbstfest-Verantwortliche ihre Bahnen in den motorisierten Gefährten und hatten eine Riesengaudi. Dann begrüßte der OB im Weißbräuzelt die Gäste, Festwirte und den Bräu Werner Brombach. „Wir gfrein uns, dass wir in Erding so gute Wirte haben“, sagte Gotz und dankte Klaus Richter und Conny Lechner (Stiftungszelt) sowie Mario Pianka und Daniela Huber (Weißbräuzelt). Schon die Eltern Richter und Pianka waren Festwirte in Erding. Diese Bewährtheit sei etwas ganz Besonderes, sagte Gotz, ehe die erste Mass Festbier serviert wurde. Sie schmeckte allen hervorragend. (zie)

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Der Wilde Westen liegt in Schwaig - Ein Besuch in der Bone-Trail-Town
In Schwaig liegt der Wilde Westen: Der Cowboy- und Westernclub feiert kommende Woche mit seinem jährlichen Ranchfest 40. Geburtstag. Wir waren auf einen Whiskey und …
Der Wilde Westen liegt in Schwaig - Ein Besuch in der Bone-Trail-Town
Fraunberg
Der neue Stolz der Fraunberger Feuerwehr
Wenn eine Ortsfeuerwehr nach 25 Jahren ein neues Löschfahrzeug erhält, ist das für Gemeinde und Wehr ein großes Ereignis. Der Gruppenführer-Kreis der Mannschaft hat in …
Der neue Stolz der Fraunberger Feuerwehr
Das sind die Frisurtrends fürs Erdinger Herbstfest
Zum perfekten Herbstfest-Look darf die passende Frisur nicht fehlen. Heuer gilt: Mehr ist mehr! Thomas Pospiech, Geschäftsführer des Friseursalons PJ’s in Erding, ist …
Das sind die Frisurtrends fürs Erdinger Herbstfest
Herbstfest Erding: Weiß-blauer Bilderbuchstart
Das 79. Herbstfest Erding hat begonnen. Mit zwei Schlägen hat OB Max Gotz das Festbier angezapft und den Startschuss für zehn Tag Gaudi gegeben.
Herbstfest Erding: Weiß-blauer Bilderbuchstart