+
Ran an die Karten! Die Schafkopfmeisterschaft der Heimatzeitung steigt am 1. September.

Die Heimatzeitung sucht den Erdinger Schafkopfmeister

Schafkopfen, ein Spiel für Logiker und Schnelldenker

  • schließen

Neun Soli hat Helmut Hauser im Vorjahr gespielt, um Erdinger Schafkopfmeister zu werden. Das wird heuer nicht reichen, denn diesmal dürften doppelt so viele Teilnehmer dabei sein bei der Schafkopfmeisterschaft des Erdinger/Dorfener Anzeiger.

Erding– 2018 musste der Wettbewerb wegen des Jubiläums der Stadtkapelle auf den Samstag vorverlegt werden. Diesmal ist es – ganz traditionell – wieder am Sonntag. Am 1. September ab 9.30 Uhr geht’s im Stiftungszelt auf dem Herbstfest los. Einlass ist bereits um 8.30 Uhr.

Als Preise winken den – vermutlich über 500 – Teilnehmern 1000 Euro Siegprämie sowie weitere Bargeldpreise für den zweit- und Drittplatzierten. Außerdem gibt’s Fernseher, Kaffeemaschinen, andere Elektrogeräte, Geschenkkörbe und Nützliches für den Haushalt.

Nach 32 Spielen ist Halbzeit, werden die drei Tischpartner getauscht

64 Partien werden gespielt. 64 Mal muss man sich schnell entscheiden, welchen Weg man einschlägt: das mutige Solo oder den sicheren kleinen Gewinn mit einem Partner. Nach 32 Spielen ist Halbzeit, werden die drei Tischpartner getauscht. Die sind genauso wichtig wie ein gutes Gedächtnis und logisches Denken (weil alle 32 Karten ausgespielt werden), Bauchgefühl, Instinkt und Erfahrung. Wer schon viele Schafkopfrennen gespielt hat, kann auch seine Mitspieler besser lesen: Zwischen Hasardeuren, Schlitzohren und Angsthasen gibt’s noch viele Graustufen von Kartlern und Kartlerinnen. Nur eins gibt’s beim Schafkopfrennen nicht: Zufallssieger. Wer nach 64 Spielen oben steht, ist ein Könner. Wer das bezweifelt, soll mal bei Josef Mittermeier nachfragen. Der war schon mal Erdinger Schafkopfmeister und landete vergangenes Jahr auf Platz drei.

Jetzt anmelden

Teilnahmekarten gibt es ab sofort im Vorverkauf in der Geschäftsstelle des Erdinger Anzeiger, Kirchgasse 1, 85435 Erding, montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 16.30 Uhr. Die Anmeldung ist auch unter www.schafkopfen.com oder unter der Schafkopf-Hotline (0 80 42) 91 83 22 bei Turnier-Organisator Sepp Hundegger möglich. Die Startgebühr beträgt im Vorverkauf 13 Euro, an der Tageskasse 15 Euro.

Lesen Sie dazu auch:

Einmal stand Josef Mittermeier beim EA-Schafkopfturnier ganz oben und brauste mit seinem Gewinn, einem funkelnagelneuen Auto, nach Hause. 37 Jahre später, beim Turnier 2018, freute sich der Erdinger über Platz drei.

Spaß mit Karten im Video: Kartenartisten an Deck

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gasthaussterben geht weiter - Erdinger Wirt mit bitterem Fazit: „Macht keinen Spaß mehr“
Paukenschlag in Erding: Die Familie Rötzer gibt den Gasthof Zur Post in der Erdinger Innenstadt Ende März nächsten Jahres nach 35 Jahren ab. Wirt Bernhard Rötzer zieht …
Gasthaussterben geht weiter - Erdinger Wirt mit bitterem Fazit: „Macht keinen Spaß mehr“
Künstler öffnen ihre Ateliers: Von der Zeichnung bis zur Skulptur
Neun Künstler im Isental öffnen am Samstag und Sonntag, 21. und 22. September, wieder ihre Türen für Besucher. Zum fünften Mal schon lädt „isental open art“ das …
Künstler öffnen ihre Ateliers: Von der Zeichnung bis zur Skulptur
U 100-Party im Jakobmayer mit denPanzerknackern
Jeder war willkommen, deshalb das Motto U 100. Die Panzerknacker traten im Jakobmayer auf und begeisterten das Publikum.
U 100-Party im Jakobmayer mit denPanzerknackern
Wittelsbacher Saal im Alten Schulhaus: Veranstaltungsort für Vereine
Der Wittelsbacher Saal im Alten Schulhaus wird im November eingeweiht. Dann können Vereine ihn für Veranstaltungen belegen.
Wittelsbacher Saal im Alten Schulhaus: Veranstaltungsort für Vereine

Kommentare