Gewannen in der Kinderwertung: Lilo Hecht (r.) und Anna Kraus mit ihrer Kreation „Double Trouble“ – Ross und Reiter auf jeweils einem Hut und verbunden durch ein Zügel-Band.
1 von 18
Gewannen in der Kinderwertung: Lilo Hecht (r.) und Anna Kraus mit ihrer Kreation „Double Trouble“ – Ross und Reiter auf jeweils einem Hut und verbunden durch ein Zügel-Band. 
2 von 18
Die originellsten Hut-Kreationen wurden beim Pferderennen auf dem Herbstfest prämiert.
3 von 18
Die originellsten Hut-Kreationen wurden beim Pferderennen auf dem Herbstfest prämiert.
4 von 18
Die originellsten Hut-Kreationen wurden beim Pferderennen auf dem Herbstfest prämiert.
5 von 18
Die originellsten Hut-Kreationen wurden beim Pferderennen auf dem Herbstfest prämiert.
6 von 18
Die originellsten Hut-Kreationen wurden beim Pferderennen auf dem Herbstfest prämiert.
7 von 18
Die originellsten Hut-Kreationen wurden beim Pferderennen auf dem Herbstfest prämiert.
8 von 18
Die originellsten Hut-Kreationen wurden beim Pferderennen auf dem Herbstfest prämiert.

Prämierung beim Pferderennen

Hut ab vor diesen Kreationen!

  • schließen

Die originellsten Kreationen wurden beim Pferderennen auf dem Herbstfest prämiert.

ErdingAusgefallene Kopfbedeckungen waren beim Herbstfestrennen des Rennvereins Erding am Sonntag gefragt, denn eine Hutprämierung stand auf dem Programm.

Es war wirklich sehenswert, welche kreativen Exemplare hier aus dem Hut gezaubert wurden, um eine möglichst schrille Kopfbedeckung zu präsentieren. Bei Hutprämierung gab es für die zahlreichen Besucher auf jeden Falljede Menge zu staunen. Man hätte nicht mit der Jury tauschen mögen, die diese teils skurrilen Hüte bewerten musste.

Hinter jeder der liebevoll gestalteten Haupt-Verschönerungen steckte eine Menge Bastelarbeit. Für die Prämierten gab es Gutscheine von Erdinger Unternehmen. Gleich im Doppel kamen Lilo Hecht und Anna Kraus, die ihr Werk passend „Double Trouble“ genannt haben – Ross und Reiter auf jeweils einem Hut und verbunden durch ein Zügel-Band. Das Duo gewann die Kinderwertung, gefolgt von Leni Auer, die das „Auer Gestüt“ liebevoll in Szene gesetzt hat. Den dritten Kinderpreis nahm Paula Angermaier für ihre „Puppenstube“ in Höhenlage entgegen.

Immerhin auch zwei Männer nahmen am Wettbewerb teil und hatten die Preise der Herrenwertung damit auf der sicheren Seite: Stefan Huber für seine „große Karotte“ und Benedikt Kraus für einen Federhut.

In der Kategorie Kreativität nahm Marlene Linz mit ihrem „Pferderennen“ den Spitzenplatz ein. Auf Platz Zwei kam Elisabeth Mayr mit dem „Pferd auf der Koppel“ und Platz Drei ging an Elisabeth Neumeier für den „Wauzi mit Pfau“.

In der Bewertung der Ensembles ging Ursula Höhn mit der Siegprämie nach Hause. Sie war mit Hortensien behütet. „Cappuccino“ hieß die Idee von Renate Blaschke auf dem zweiten Platz, und den dritten Platz holte sich Gabi Wanninger mit ihrem „Pferd auf der Schulter“.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

ED
Biersee auf der B 388 - Folgenreicher Unfall im Berufsverkehr
Der Sattelzug eines Getränkelogistikers hatte am Freitagmorgen kurz nach 7 Uhr auf der B 388 seine - ziemlich flüssige - Ladung verloren.
Biersee auf der B 388 - Folgenreicher Unfall im Berufsverkehr
Erding
Weiß-blaue Behaglichkeit in allen Gassen
Volksmusik in der ganzen Stadt: Drei Tage lang wurde Brauchtum in Erding gelebt – von der Grundschule über die Gasthäuser, Kirchen, Bauernhausmuseum bis zum Seniorenheim.
Weiß-blaue Behaglichkeit in allen Gassen
Erding
Gymnasium feiert Geburtstag in einer Jazz-Kneipe
Zu einer heimeligen Jazz-Kneipe wurde am Samstagabend das Anne-Frank-Gymnasium umfunktioniert. Unter dem Titel „Jazz Stories“ nahmen Ehemalige, Schüler und Lehrer der …
Gymnasium feiert Geburtstag in einer Jazz-Kneipe
„A hervorragende G’schicht“
Schwindkirchen - Besser kann ein Festwochenende kaum sein: Herrliches Wetter, volles Zelt – der Burschenverein Schwindkirchen hat zum 33-jährigen Bestehen offenbar alles …
„A hervorragende G’schicht“

Kommentare