Viele helfende Hände: Beim Verladen halfen (v. l.) Josef und Markus Stummer, Franz Wimmer, Pfarrer Floribert Mavungu, Pfarrverbandsvorsitzende Roswitha Schäffner und Hauptorganisator Anton Hattensberger. Foto: Weingartner

Hilfsaktion: Eine Saftpresse für den Kongo

Taufkirchen - „Saftpressen im Kongo“ ist ein Selbsthilfeprojekt, das armen Kindern des afrikanischen Landes dauerhaft Schulbildung ermöglichen soll.

Vor fast drei Jahren wurde dazu eine Unterstützer-Initiative im Pfarrverband Taufkirchen initiiert, federführend von Anton Hattensberger und der Pfarrverbandsvorsitzenden Roswitha Schäffner. Jetzt steht das Saftpress-Projekt kurz vor der Realisierung.

Pfarrer Floribert Mavungu aus der Diözese Boma (Kongo) war im August 2012 als Urlaubsvertretung im Pfarrverband Taufkirchen tätig und hatte damals von seiner Idee erzählt, Saft aus den reichlich vorhandenen Ananas-Früchten zu pressen und haltbar zu machen. Aus dem Erlös des Saftverkaufs soll künftig der Schulbetrieb finanziert werden. Damit soll es besonders Kindern aus sozial schwachen Familien möglich sein, Zugang zur Bildung zu erhalten. Das Obstpressen schafft zusätzlich auch noch Arbeitsplätze.

Nachdem insgesamt rund 13 500 Euro durch verschiedene Spenden- und Benefiz-Aktionen im Pfarrverband gesammelt werden konnten, war es nun möglich, eine Saftpresse samt Pasteurisier-Gerät anzuschaffen. Jetzt wurde die Anlage samt Fußball-Trikots von Taufkirchener Vereinen und Alltagsgegenständen in einen Container zur Verschiffung nach Afrika verladen. Pfarrer Mavungu war dazu nach Taufkirchen gekommen, um beim Einladen mitzuhelfen. Unterstützt hat die Verlade-Aktion auch die Taufkirchener Spedition Fürmetz.

(prä)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moosinning kündigt beim Bund Naturschutz
Die Gemeinde Moosinning hat ihre Mitgliedschaft beim Bund Naturschutz gekündigt. Hintergrund ist der Streit um die Gfällach.
Moosinning kündigt beim Bund Naturschutz
Mann gerät mit Auto in Fluss: Großeinsatz nimmt tragisches Ende
Nur noch tot konnte ein Mann geborgen werden, der mit seinem Auto in die Vils geraten war. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.
Mann gerät mit Auto in Fluss: Großeinsatz nimmt tragisches Ende
Paragrafenreiter, steigt herab von eurem hohen Ross
Datenschutz kontra Nächstenliebe, eine Schulerweiterung mit Hindernissen und ein bizarrer Streit um politisch brisante Äußerungen. Redaktionsleiter Hans Moritz …
Paragrafenreiter, steigt herab von eurem hohen Ross
Dorfener Christbaumkugeln für die Welt
Wie mag es sein, wenn jeden Tag Weihnachten ist? Bei Resl Lenz ist das der Fall. Sie fertigt seit 60 Jahren Weihnachtskugeln aus Glas – und das mit viel Kreativität und …
Dorfener Christbaumkugeln für die Welt

Kommentare