Musik im Blut: Leonhard, Johannes, Klaus und Gertraud Servi musizierten im Mayr-Wirt. Foto: Angela Renner

Hinterkünftig und urbayerisch

Erding - Etwa 200 Volksmusikfreunde genossen die Musik beim Hoagarten im Mayr-Wirt. Klaus Servi führte durch das vielfältige Programm. Das Publikum hatte viel zu lachen.

Urbayerische Gemütlichkeit im Gasthaus Mayr-Wirt: Beim Hoagarten am Samstagabend gaben sich verschiedene Volksmusikgruppen ein unterhaltsames Stelldichein. Moderator Klaus Servi führte dabei auf humorvolle Weise durch das Programm.

Rund 200 Besucher waren zu diesem Musikabend gekommen. Sie genossen die griabige Stimmung. Die Mitwirkenden waren die Familienmusikgruppe von Klaus und Gertraud Servi, die zusammen mit ihren beiden Söhnen Johannes und Leonhard auftraten, der Burgkirchner Zwoagsang und der Ardinger Dreigsang.

So wie es bei einem Hoagarten üblich ist spielten und sangen die Akteure nicht auf einer Bühne, sondern inmitten der Zuschauer. Und natürlich ohne Verstärker. Oft war es mucksmäuschenstill im Publikum, jeder wollte die lustigen, hinterkünftigen und frechen bayerischen Texte hören.

Echte Lacher gab es genug. Die Themen reichten von der großen Liebe über denkwürdige Pannen in den Beziehungen zwischen „Madln und Buam“ bis hin zum gefüllten Nachttopf, der den Volksmusikanten gar nicht zur Nase stand.

Die große Anzahl der Besucher war der beste Beweis dafür, dass echte Volksmusik immer noch ein fester Bestandteil der bayerischen Tradition ist und auch in unserer multimedialen Zeit seinen festen Platz hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Begegnungstag am Samstag: Forstern trifft die Welt
Ein Begegnungstag findet am Samstag, 19. Oktober, in der Grundschule Forstern statt. Die Vereine stellen sich vor, und die Bürger sollen miteinander ins Gespräch kommen.
Begegnungstag am Samstag: Forstern trifft die Welt
Feuerwehrler Johannes Schletter gestorben: Sein Lachen hat alle angesteckt
Johannes Schletter aus dem Landkreis Erding war Feuerwehrler mit Leib und Seele. Viel zu früh ist er nach schwerer Krankheit verstorben. Er wurde nur 49 Jahre alt.
Feuerwehrler Johannes Schletter gestorben: Sein Lachen hat alle angesteckt
„Beim Singen fühle ich mich pudelwohl“
Auf 175 Jahre kann die Liedertafel Erding heuer zurückblicken und zählt somit zu den ältesten Vereinen im Landkreis. Am Samstag, 26. Oktober, wird das Jubiläum mit einem …
„Beim Singen fühle ich mich pudelwohl“
Am Flughafen München machte ein Mann Ärger: Nun erschoss er zwei Polizisten in Triest
Alejandro M. hat in Triest zwei Polizisten erschossen. Der 29-Jährige war 2018 am Flughafen München auffällig geworden, als er in den Sicherheitsbereich eindrang.
Am Flughafen München machte ein Mann Ärger: Nun erschoss er zwei Polizisten in Triest

Kommentare