Zu früh abgefahren ist ein 48-Jähriger auf der A92 kurz vor der Ausfahrt Moosburg Süd. Sein Mercedes krachte auf das Hinweisschild. Der Unfallpilot gab an, auf der linken Spur ausgebremst worden zu sein.

Wurde der Unfallfahrer ausgebremst?

Auf der A92: Mercedes rast in Hinweistafel

Langenpreising - Zu früh abgefahren ist ein 48-Jähriger auf der A92 kurz vor der Ausfahrt Moosburg Süd. Sein Mercedes krachte auf das Hinweisschild. Der Unfallpilot gab an, auf der linken Spur ausgebremst worden zu sein.

Das teilte die Polizei am Montag mit. Daraufhin ist der Mercedes auf das Hinweisschild der Autobahnausfahrt gekracht. An der Tafel und am Auto entstand ein Sachschaden von je 5000 Euro. Der 48-Jährige blieb unverletzt. Der Unfall hatte sich bereits am Freitagnachmittag ereignet.

Die Langenpreisinger First Responder hatten dabei ebenso wenig zu tun wie bei einer Karambolage kurz zuvor auf der Gegenfahrbahn. Bei dem Auffahrunfall mit vier Autos in Fahrtrichtung Deggendorf wurde niemand verletzt. Insgesamt hatte die Verkehrspolizei Freising am Wochenende 19 Unfälle mit sieben Leichtverletzten auf den Autobahnen A9, A92, A99 zu bearbeiten. Am Freitagmittag löste sich auf Höhe Berglern in Richtung Deggendorf ein Anhänger vom Lkw einer 31-Jährigen. Vermutlich auf Grund der Kälte und Streusalzanhaftungen war die Kupplung nicht richtig eingerastet. Weil dabei auch der Luftdruckschlauch für die Bremsen abriss, blockierten beide Achsen. Der Hänger kam auf dem Standstreifen zum Stehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayernpartei-Kandidat Zimmer für natürliche Geburt
Beim „March of Roses“ in Ansbach haben knapp 100 Teilnehmer ein Zeichen gegen die Missstände in der Geburtshilfe gesetzt. Mit dabei war der Inninger Andreas Zimmer.
Bayernpartei-Kandidat Zimmer für natürliche Geburt
„Scheiß Ausländer“: Polen prügeln Albaner
Zwei junge Polen haben einen albanischen Familienvater zusammengeschlagen. Das Erdinger Amtsgericht verurteilte beide zu Haftstrafen auf Bewährung.
„Scheiß Ausländer“: Polen prügeln Albaner
„Dorfner Bub“ will in den Bundestag
Parteichef ist er schon, doch das genügt ihm nicht. Michael Trapp will in den Bundestag.
„Dorfner Bub“ will in den Bundestag
Ein Landwirt macht seinem Berufsstand alle Ehre
Ein Landwirt zeigt Verantwortungsbewusstsein - und rührt damit die Menschen. Ein echtes Vorbild, meint Redakteur Anton Renner in seinem Wochenkommentar.
Ein Landwirt macht seinem Berufsstand alle Ehre

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion