Höherer Zuschuss: Tauschzentrale ist gerettet

Dorfen - Das drohende Aus für die Dorfener Tauschzentrale ist vom Tisch.

Der Haupt- und Finanzausschuss des Dorfener Stadtrates hat dem Antrag der Sozialeinrichtung auf einen höheren Mietzuschuss einstimmig zugestimmt. Der Zuschuss an den Sozialen Helferkreis, der Träger der Tauschzentrale ist, wird von jährlich 3600 auf 5400 Euro erhöht.

Seit 2010 musste die Einrichtung, in der vor allem guterhaltene Baby- und Kinderkleidung bis zum Teenageralter sowie Spielwaren und Babybedarf verkauft werden, jährlich mit einem Minus zwischen einigen hundert und über 1000 Euro leben. Das Minus wird mit einem Rückgang an Kunden begründet. Bislang hatte die Tauschzentrale den Fehlbetrag aus ihren Rücklagen ausgeglichen. Doch die sind aufgebraucht. Durch die Erhöhung des Mietzuschusses kommt die Tauschzentrale wieder aus den roten Zahlen.

Im Ausschuss wurde die ehrenamtliche Arbeit der Tauschzentrale, die seit 36 Jahren besteht, hoch gelobt. Barbara Lanzinger (CSU) zeigte sich von der Leistung der ehrenamtlichen Helferinnen begeistert. Der Umsatzrückgang ist für die Stadträtin auch Billigangeboten in Supermärkten und Internetportalen geschuldet. Dritte Bürgermeisterin Doris Minet (ÜWG), die Gründungsmitglied der Tauschzentrale ist, sagte, die Tauschzentrale sei für das soziale Gemeindewohl der Stadt wichtig. Nicht umsonst sei Einrichtung Träger des Sozialpreises der Stadt.

Anton Renner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgespaced! Neue Rutsche in der Therme Erding mit VR
Wer träumt nicht davon, einmal den Weltraum zu erkunden? Eine Rutsche in der Therme Erding macht das jetzt möglich - mit einer kleinen technischen Hilfe.
Abgespaced! Neue Rutsche in der Therme Erding mit VR
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Ein Stierherde ist einem Bauern aus dem Erdinger Raum entlaufen. Die Folge war ein fast 24-stündiger Einsatz, ein Stier musste an der A94 erschossen werden, zwei …
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Elisabeth Bachmaier ist klügstes „Känguru“
Erstmals haben 77 Schüler der Mittelschule Taufkirchen am internationalen Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. Und das mit gutem Ergebnis.
Elisabeth Bachmaier ist klügstes „Känguru“
„Das politische Interesse ist bei den Frauen auf jeden Fall da“
Julia Manu bleibt Vorsitzende der Finsinger Frauen-Union. Das beschlossen die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung in der Pizzeria Italia Bella in Neufinsing.
„Das politische Interesse ist bei den Frauen auf jeden Fall da“

Kommentare