Krätzemilben bohren sich unter die Haut (Archivbild).
+
Krätzemilben bohren sich unter die Haut (Archivbild).

Landratsamt bestätigt Fälle

Erdinger Landratsamt bestätigt: Krätze in mehreren Einrichtungen ausgebrochen

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

In der Gemeinde Hohenpolding ist in mehreren Einrichtungen die Krätze ausgebrochen. Das Landratsamt bestätigt die Fälle. 

Hohenpolding - Nach ersten Erkenntnissen der Abteilung Gesundheitswesen am Landratsamt ist es im Pflegeheim Aloysium in Hohenpolding zu einem stationsübergreifendem Ausbruch der Skabies-Krankheit gekommen. Wie viele der Bewohner des Pflegeheimes betroffen sind, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar. Darüber hinaus ist die parasitäre Hautkrankheit, umgangssprachlich auch Krätze genannt, ebenfalls bereits in einer Flüchtlingsunterkunft sowie in einer Kindertagesstätte festgestellt worden. Das berichtet Behördensprecherin Claudia Fiebrandt-Kirmeyer am Donnerstagabend.

Die Leitung des Hohenpoldinger Kindergartens sagte unserer Zeitung am Donnerstagabend, ihr sei nichts bekannt. Sie sei auch von keiner Behörde in dieser Richtung in Kenntnis gesetzt worden.

Skabies ist hochansteckend

Momentan, so Fiebrandt-Kirmeyer weiter,  werden durch die Abteilung Gesundheitswesen in Schulterschluss mit den niedergelassenen Ärzten umfassende Maßnahmen ergriffen, um eine weitere Ausbreitung der Erkrankung zu verhindern und eine flächendeckende Behandlung der Patienten zu gewährleisten.

Skabies ist hochansteckend. Es handelt sich dabei um eine meldepflichtige Erkrankung. Das betroffene Pflegeheim hat den Ausbruch am heutigen Tag beim Landratsamt Erding angezeigt.

Das Erdinger Landratsamt will am Freitag Einzelheiten bekannt geben.

Die Krätze ist zurück - und sie gilt noch immer als hochansteckend

Die Krätze ist wieder auf dem Vormarsch, sagen Dermatologen. Die juckende Hauterkrankung ist nicht nur nervig – sondern auch brandgefährlich.

Video: Krätze breitet sich aus - so schützen Sie sich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Apotheker an der Spitze des ÖDP-Kreisverbands
Der ÖDP-Kreisverband hat sich an der Spitze neu formiert. Apotheker Dr. Wolfgang Reiter ist in der Kreisversammlung in Riedersheim zum Nachfolger von Stephan Treffler …
Ein Apotheker an der Spitze des ÖDP-Kreisverbands
Video-Premiere: „Kein Mensch wird als Rassist geboren“
Musiker Andi Starek hat seinen Song gegen Rassismus präsentiert. Mit dabei war auch Schirmherr Kabarettist Christian Springer.
Video-Premiere: „Kein Mensch wird als Rassist geboren“
Ideen fürs verkehrsgeplagte Taufkirchen
Für die Bürgerbefragung zum kommunalen Mobilitätskonzept wurden  2400  Taufkirchener angeschrieben. Aus 565 Antworten  leiten die Planer einige Probleme und …
Ideen fürs verkehrsgeplagte Taufkirchen
Corona: Die Warn-App verhält sich bislang ruhig
Seit zweieinhalb Wochen gibt es die Corona-Warn-App. Dem Erdinger Gesundheitsamt sind bislang keine Fälle bekannt, die auf diese Weise bekannt wurden. 
Corona: Die Warn-App verhält sich bislang ruhig

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion