Das Eis schmeckt: (v. l.) Louis, Mama Sandy, Philip, sowie von der Frauengemeinschaft Kassierin Christine Huber, Ruth Holzner und Vorsitzende Irmi Rott. Foto: Kronseder

Frauengemeinschaft Hohenpolding

Jeder Euro hilft

Hohenpolding – Einen Teil des Erlöses vom Verkauf der selbstgestalteten Osterkerzen in Höhe von 550 Euro hat die Frauengemeinschaft Hohenpolding an die junge Hohenpoldinger Familie Waschow gespendet.

Ende letzten Jahres hat Maik, der Papa der beiden Buben Louis und Phillip, seinen Kampf gegen den Krebs verloren. Seitdem bemüht sich Mama Sandy alleine den Alltag finanziell am Laufen zu halten. Da kommt jede Finanzspritze recht, meinte sie. So lud die Vorsitzende Irmi Rott und ihr Vorstandsteam die drei zum Eisessen nach Taufkirchen ein, um in lockerer Atmosphäre die Spende zu übergeben.  mokro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tanzen gegen den Krebs
Für junge, gesunde Menschen ist Krebs normalerweise kein Thema, das sie groß beschäftigt. Beim Dorfener Tobias Maier ist das anders. Der international erfolgreiche …
Tanzen gegen den Krebs
Gaudi mit Pater Paul und seiner „Gang“
Das hätte es früher nicht gegeben. Ein Pfarrer, der Motorrad fährt, in Facebook präsent ist und eine Rockband gründet. In Taufkirchen ist so was mittlerweile normal.
Gaudi mit Pater Paul und seiner „Gang“
Problemlöser in den Nachtstunden
Mister Zustellung gibt das Zepter ab: Manfred Rödel geht als Geschäftsführer der Zeitungsvertriebs GmbH Erding (ZVE) in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Heinz …
Problemlöser in den Nachtstunden
Freundin (10) der Stieftochter vergewaltigt
Ein 33 Jahre alter Erdinger steht im Verdacht, ein Kind nicht nur sexuell bedrängt und vergewaltigt, sondern es mit dem Tod bedroht zu haben. Nächste Woche beginnt der …
Freundin (10) der Stieftochter vergewaltigt

Kommentare