Das Team vom Förderverein: (v. l.) Angelika Greil, Gisela Maier, Manuela Böhm, Sandra Farrell, Vorsitzende Gabriele Buchner, Manfred Eibl und Yvonne Dudek. Foto: Kronseder

Kinderhaus-Förderverein

Märkte bringen Geld in die Kasse

Hohenpolding – Turnusgemäß standen beim Kinderhaus-Förderverein Hohenpolding wieder Neuwahlen an.

Als Vorsitzende wurde Gabriele Buchner bestätigt, ebenso die 2. Vorsitzende Manuela Böhm, Kassier Sandra Farrell und Schriftführerin Angelika Greil sowie Beisitzer Manfred Eibl. Neu ins Team wurden die Besitzerinnen Yvonne Dudek und Gisela Maier gewählt.

Zuvor hatte die Vorsitzende auf ein ereignisreiches Vereinsjahr zurückgeblickt: Der „Osterhase“ brachte T-Shirts in Signalfarbe für die Kinder, außerdem wurde die Anschaffung eines Sonnensegels bezuschusst. Um die Vereinskasse wieder aufzufüllen, veranstaltete der Verein wieder einen Kinderflohmarkt und den Adventsmarkt. Darüber hinaus nahm der Verein als Veranstalter am Holzland-Ferienprogramm teil: Bei einem „Bastelnachmittag zum Träumen“ wurden Traumfänger gebastelt und auf eine Traumreise gegangen. Auch eine Fahrt zur Allianz Arena nach München mit Besichtigung stand auf dem Programm.

Ins neue Jahr startete der Förderverein mit dem Weiberfasching, der gemeinsam mit der Hohenpoldinger Frauengemeinschaft veranstaltet wurde.

Buchner bedankte sich bei ihrem Vorstand und dem Kinderhaus-Team für die gute Zusammenarbeit und freut sich auf die kommenden Unternehmungen.  Monika Kronseder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schon wieder Sommerreifen gestohlen
Schon wieder wurden Sommerreifen samt Alufelgen aus einer Tiefgarage entwendet.
Schon wieder Sommerreifen gestohlen
Deutsch-Zertifikat für Ärzte mit Migrationshintergrund
Deutschkurs erfolgreich bestanden: Mehrere Ärzte mit Migrationshintergrund des Isar-Amper-Klinikums Taufkirchen haben nach Abschluss eines Deutschunterrichtes ihr …
Deutsch-Zertifikat für Ärzte mit Migrationshintergrund
Ein Bergerl verschwindet
Der Erdwall am Ende der A 94 bei Pastetten wird abgetragen.
Ein Bergerl verschwindet
Vier neue Feuerwehrfrauen
Durch die Beförderung vier neuer Feuerwehrfrauen hat die Feuerwehr Buch am Buchrain nun sieben Frauen im Dienst.
Vier neue Feuerwehrfrauen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare