Gemeinderat hohenpolding

Trotz kleiner Probleme: Breitbandausbau im Zeitplan

Mit einem Bauantrag mussten sich die Hohenpoldinger Gemeinderäte in der jüngsten Sitzung auseinandersetzen.

Hohenpolding – Mit einem Bauantrag mussten sich die Hohenpoldinger Gemeinderäte in der jüngsten Sitzung auseinandersetzen. So darf ein bislang privat genutzter Wohnraum in Hohenpolding als gewerbliches Nagelstudio genutzt werden. Diesbezüglich gab der Gemeinderat sein Einvernehmen.

Probleme habe es mit einer Baufirma beim Breitbandausbau in der Holzlandgemeinde gegeben, berichtete Bürgermeister Heribert Niedermaier. Dennoch sei die Verlegung der Leerrohre abgeschlossen und der Fertigstellungstermin Ende Juli könne eingehalten werden. Trotzdem seien anschließend noch Nachbesserungsarbeiten vonnöten.

Beim Straßenbau laufe alles planmäßig. So seien die Projekte in Wimm und Quick bereits fertiggestellt. Zukünftig solle laut Niedermaier durch den Bauhof eine Liste mit Straßen erstellt werden, die in den kommenden Jahren ausgebaut werden sollen. Der Gemeinderat werde dann eine Prioritätenliste beschließen.

 Tobi Fischbeck

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare