Wir verstehen uns: Hohenpoldinger Firmlinge mit Firmhelfern und einigen Flüchtlingen. Foto: Kronseder

Firmvorbereitung

Unterwegs mit jungen Flüchtlingen

Im Rahmen der Firmvorbereitung im Pfarrverband Holzland stand auch eine "Gute Tat" der Firmlinge auf dem Programm.

Hohenpolding – Gemeinsam entschied man sich, in Hohenpolding einen Nachmittag gemeinsam den Flüchtlingen zu verbringen.

Bei einer Bilderschnitzeljagd durch den Ort konnte man sich kennenlernen, die Heimat herzeigen und vom Leben in Hohenpolding erzählen. Aber auch Fragen an die Flüchtlinge über das Leben in Afrika und ihre Flucht wurden beantwortet.

Der Weg führte vom Pfarrerparkplatz auf dem Kirchplatz, dem neuen Friedhof, über den Wirt und die Bank wieder zurück zum Pfarrhof. Es mussten Fragen beantwortet, Bilder erkannt und auch Aufgaben, wie zum Beispiel Eierlauf mit wassergefüllten Luftballons, erfüllt werden. Die Konversation verlief in Deutsch, in Englisch und auch mit Zeichensprache. Es wurden auch Redewendungen in der Muttersprache der Flüchtlinge gelernt, was sehr belustigend war. Anschließend gab es im alten Pfarrhof noch eine kleine Stärkung, die Ergebnisse des Fragebogens wurden diskutiert, sowie einige deutsche und afrikanische Lieder gesungen.

Zum Abschluss wurden mit Fingerfarben und Handabdrücken von allen noch zwei Plakate gestaltet. Eins ziert nun den Eingangsbereich der Flüchtlingsunterkunft, das andere wurde im Gruppenraum der Firmlinge aufgehängt. Die Chance, Berührungsängste gegenüber Flüchtlingen abzubauen wurde genutzt. „Es hat Spaß gemacht, es war unterhaltsam und wir haben viel dabei gelernt“, war der Tenor. 

Monika Kronseder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gelebte Inklusion
Seit zehn Jahren gibt es eine Kooperation zwischen den Barmherzigen Brüdern in Algasing und dem Kindergarten Eibach. Ein in jeder Hinsicht tolles Projekt.
Gelebte Inklusion
Michl und Bauer sind die Schnellsten im Sautrog
Die Berglerner Dorfmeister im Sautrogtrennen sind Michael Bauer und Maximilian Michl. Es war ein Riesenspaß, den die Almenrausch-Schützen da für die ganze …
Michl und Bauer sind die Schnellsten im Sautrog
Seit 18.250 Tagen „wie eine Familie“
Mit einem viertägigen Fest feierte der Sportverein Eichenried sein 50-jähriges Bestehen. Der stimmungsvolle Ausklang fand am Sonntagnachmittag im gut besuchten Festzelt …
Seit 18.250 Tagen „wie eine Familie“
Stürmische Annäherungsversuche
Michael Altingers legendäre Brettltour gastierte auf dem Sinnflut Festival. Mit dabei waren Christian Springer, Martin Frank und Constanze Lindner.
Stürmische Annäherungsversuche

Kommentare