Klausenberg II

Zebrastreifen beim Kinderhaus kommt

Hohenpolding – Das Hohenpoldinger Neubaugebiet Klausenberg II wird verkehrsmäßig sicherer.

Bürgermeister Heribert Niedermaier berichtete im Gemeinderat, dass dort kürzlich eine Verkehrsschau durchgeführt worden sei, nachdem im vergangenen Jahr einige Anwohner einen Zebrastreifen gefordert hatten (die Heimatzeitung berichtete). Allerdings sei nur beim Kinderhaus ein Zebrastreifen möglich, der zügig gebaut werden soll, sagte Niedermaier. Zwei weitere, von Anwohnern geforderte Querungshilfen, könnten dagegen aufgrund von baulichen Einschränkungen nicht verwirklicht werden, weil dies verkehrsrechtlich nicht möglich sei, erklärte Niedermaier.

In diesem Zusammenhang informierte der Bürgermeister auch, dass der Zebrastreifen auf Höhe der Schule erneuert werden müsse. Gleiches gelte für die Markierungen an der Bergwiese und in Klausenberg. Im Rahmen einer Verkehrsschau wurde außerdem ein Antrag auf Geschwindigkeitsbeschränkung im Ortsteil Harting überprüft. Künftig soll Harting als geschlossene Ortschaft gewertet und die zulässige Höchstgeschwindigkeit so auf 50 km/h herabgesetzt werden. Schon bald sollen dort gelbe Ortsschilder aufgestellt werden. Eine geschlossene Ortschaft sei dagegen in Buchöd nicht möglich. Hier werde die Geschwindigkeit durch entsprechende Schilder erst auf 70 und schließlich auf 50 km/h herab gesetzt.fis

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorstand plant Generationswechsel
Der Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Wartenberg blieb unverändert. Allerdings will man mit drei zusätzlichen jungen Beisitzern einen Generationswechsel …
Vorstand plant Generationswechsel
Bohrungen laufen
Die Vorarbeiten zum zweigleisigen Bahnausbau laufen: Derzeit wird auf der Bahnstrecke zwischen Markt Schwaben und Dorfen der Untergrund mit Bohrungen untersucht
Bohrungen laufen
Zwei Rumänen gurken auf Mini-Roller durch Erding
Ihren Augen nicht trauen wollten Beamte der  Erdinger Polizei, als sie am späten Samstagabend auf der Dorfener Straße Streife fuhren. Das tauchte vor ihnen auf:
Zwei Rumänen gurken auf Mini-Roller durch Erding
23-Jähriger wendet auf der Autobahn und wird getötet
Eine Reihe schwerer Unfälle hat sich übers Wochenende im Landkreis Erding ereignet. Einer endete tödlich.
23-Jähriger wendet auf der Autobahn und wird getötet

Kommentare