Spielfreude zeichnet die Darsteller des Hohenpoldinger Theatervereins aus. Foto: Fischbeck

Theaterverein Hohenpolding

Zwischen Liebe und Fleischsalat

Hohenpolding – Einen Auftakt nach Maß hat der Theaterverein Hohenpolding hingelegt. Seit dem Wochenende zeigen die „Boidinga“ im Saal des Gasthauses Rauschhuber den lustigen Dreiakter „Die Tante mog koan Fleischsalat“ von Toni Lauerer.

Am Samstag und Sonntag haben die Laiendarsteller das Stück mit seinen arg verzwickten dörflichen Zusammenhängen erstmals aufgeführt und sorgten beim Publikum für große Begeisterung. Sowohl spontanes Gelächter zwischendurch als auch ein großer Applaus am Ende des Stücks waren dabei die gebührende Anerkennung für den Verein. Die Regie führen diesmal Angelika Pöppl und Gertrud Gratzl. Auf der Bühne zeigen als Darsteller Florian Feckl, Robert Brenninger, Vroni und Rudi Selmaier, Lisa Gratzl, Silvia Hellinger, Thomas Schraufstetter sowie Bernhard Feckl viel Einsatz und Spielfreude.

Im Theaterstück hat Helmas Sohn Basti ein Auge auf die hübsche Sabine, die Stieftochter ihres verhassten Nachbarn und Bruders Alois, geworfen. Da hat Tante Gretl die Idee, mit einem Hungerstreik Helma dazu zu zwingen, in die Beziehung einzuwilligen. Ob der Plan aufgeht, wird an dieser Stelle nicht verraten.  

Weitere Spieltermine sind am kommenden Wochenende, Freitag/Samstag, 19./20. Februar, jeweils um 20 Uhr. fis

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenhaus: Kreisräte wollen endlich mitreden
Nach der Kreistagssitzung am Montag sind die Fronten beim Thema Frauenhaus weiter verhärtet. Da hatte der Landrat nach seiner „Bekanntmachung“ dazu keine Diskussion …
Frauenhaus: Kreisräte wollen endlich mitreden
Zu teuer? Streit um Schüler-Kunst
Das nächste Projekt von Stadtteilkunst wird wieder von Schülern gestaltet. Diesmal werden die weiterführenden Schulen Exponate im öffentlichen Raum schaffen. Harry …
Zu teuer? Streit um Schüler-Kunst
Machtmensch Bayerstorfer hat sich völlig vergaloppiert
Der Streit ums Frauenhaus eskaliert: Jetzt wehrt sich sogar die Kirche gegen die harten Vorwürfe des Erdinger Landrats. Der ist übers Ziel hinausgeschossen, meint …
Machtmensch Bayerstorfer hat sich völlig vergaloppiert
Kirche auf Konfrontationskurs zum Landrat
Beim Sozialdienst katholischer Frauen und bei der Erzdiözese München-Freising ist man entsetzt über die schweren Vorwürfe, die Landrat Martin Bayerstorfer gegen den …
Kirche auf Konfrontationskurs zum Landrat

Kommentare