+++ Eilmeldung +++

Vor Corona-Gipfel: Erste Details über Mega-Lockdown sickern durch - Medienbericht über Ausgangssperren-Plan

Vor Corona-Gipfel: Erste Details über Mega-Lockdown sickern durch - Medienbericht über Ausgangssperren-Plan
Eifern den großen Vorbildern nach: Die „Little Flashlights“ bieten eine viel beklatschte Vorstellung. Foto: prä

Neun Stunden Showtanz

Inning - Die Inninger Holzlandhalle war Schauplatz eines der größten Showtanzfestivals Oberbayerns.

Die Taufkirchener „Flashlights“ hatten 25 Faschingsvereine mit ihren Tanzgruppen, Garden und Prinzenpaaren zu Gast.

Gardefestival in Inning

Zum 9. Mal veranstalteten die „Flashlights“ das inzwischen weit über die Region hinaus bekannte Showtanzfestival. Den begeisterten Zuschauern in der vollen Holzlandhalle wurde ein tolles Spektakel geboten.

Unter den Tanzformationen waren auch viele Welt-, Europa-, Deutsche und Bayerische Meister, die teilweise atemberaubende Programme mit viel Akrobatik, Show und Tanzzauber zeigten. Typische Faschingsgarden mit klassischen Märschen, wie die der Karnevalsgesellschaft Dorfen, waren nur ganz wenige zu sehen.

Im Fokus der Showtanzgruppen standen Thementänze mit ausgefallenen Kostümen und Choreografien mit teils aufwändigen Bühnenbildern. Zu den Höhepunkten gehörten neben dem viel bejubelten Auftritt der heimischen „Little Flashlights“ auch die Darbietungen der „Flashlights“ und natürlich der Taufkirchener „Showfunken“. Seit Jahren immer ein Ankommer ist die originelle Darbietung der Schwindkirchener Burschengarde. Nach über neun Stunden Tanz mündete gegen 23 Uhr das Mammut-Festival schließlich in die „After-Show“-Party.

Auch interessant

Kommentare