Hilfsbereite Truppe: Die wieder gewählte FG-Vorstandschaft mit Pfarrer Jacek Jamiolkowski . Foto: aw

Wichtig für das soziale Leben in der Gemeinde

Steinkirchen - Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Frauen der katholischen Frauengemeinschaft Steinkirchen im Pfarrheim und konnten mit großer Zufriedenheit auf das vergangene Jahr zurück blicken.

23 Veranstaltungen hatte die Vorstandschaft im Jahr 2010 organisiert, von der Kreuzwegandacht, über einen Vortrag zur Indienhilfe, bis hin zum Pfarrfest. Ein ähnlich ambitioniertes Programm für das laufende Jahr 2011 ist bereits geschrieben.

Mit ihrer Vorstandschaft waren die Steinkirchener Frauen denn auch sehr zufrieden, und sie bestätigten alle Amtsinhaberinnen: Erste Vorsitzende bleibt Marlene Reiser, ihre Stellvertreterin ist weiterhin Brigitte Wegmaier. Die Kasse verwaltet auch künftig Ursula Eibl und als Schriftführerin fungiert Else Pell. Brigitte Groll, Christa Meingaßner, Marianne Graf sowie Fini Herweger komplettieren die Mannschaft als Beisitzerinnen.

Wie wichtig die Frauengemeinschaft für das soziale Leben in der Gemeinde Steinkirchen ist, zeigt eine Zahl, die Schatzmeisterin Ursula Eibl stolz den Anwesenden verkündete: Insgesamt 3602 Euro haben die Frauen im vergangenen Jahr aufgetrieben und sozialen Zwecken „vor der Haustür“ zugeführt, etwa der Taufkirchener Tafel, dem Kindergarten Steinkirchen oder der Kinderkrebshilfe.

Auch interessant

Kommentare