1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding

Imker aufgepasst: Behandlungspflicht gegen Varroa

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Tödliche Milbe: 
          Imker müssen ihre Bienenvölker vor der Varroa schützen. 
            Foto: dpa
Tödliche Milbe: Imker müssen ihre Bienenvölker vor der Varroa schützen. Foto: dpa

Erding - Das Landratsamt Erding sagt der Bienenseuche Varroatose den Kampf an.

Um die für die Völker meist tödlich verlaufende Erkrankung in den Griff zu bekommen, wurde eine Allgemeinverfügung erlassen. Derzufolge, so Behördensprecherin Christina Centner, müssen die Besitzer alle im Landkreis Erding befindlichen Bienenvölker nach Trachtende mit zugelassenen Mitteln gegen Varroatose behandeln. Dafür ist eine Abstimmung mit der Veterinärabteilung des Landratsamtes, Tel. (0 81 22) 58 14 70, erforderlich. Centner weist darauf hin, dass in Einzelfällen Ausnahmen genehmigt werden, etwa um Versuche zur Resistenzzucht zu ermöglichen. Nach Angaben des Veterinäramtes sind alle Bienenvölker von der gefährlichen Varroamilbe befallen. Durch regelmäßige und flächendeckende Behandlung kann der Ausbruch der Varroatose jedoch verhindert werden. Diese Anordnung gilt zunächst nur für das Behandlungsjahr 2009. (ham)

Auch interessant

Kommentare