+
Das Team von Sperr & Zellner

20 Jahre Sperr & Zellner

20 Jahre Sperr & Zellner: Immobilien & Bauträger für Dorfen und Erding

Sperr & Zellner haben als Bauträger neben unzähligen Einfamilienhäusern, Doppelhaushälften und Wohnungen wahre Schmuckstücke der Architektur realisiert.

Das Wailtl-Bräu-Gelände in Dorfen, die charismatischen Wohn- und Praxisräume in der Winterlestraße in Erding, ein modernes Wohn- und Geschäftshaus in Neufinsing: Sperr & Zellner haben als Bauträger viele besondere Projekte umgesetzt. Dabei wollten Martin Sperr und Jürgen Zellner mit der Gründung ihrer GmbH 1998 ursprünglich nur eines: Immobilien vermarkten. Und wenn neben Geschäft und Familie noch Zeit blieb auf den Sportplatz. Jeder auf seinen.

Dorfen und Erding sind Boom-Region

„Jürgen hat sich schon immer für Tennis begeistert und ich für Fußball“, erinnert sich Martin Sperr mit einem Schmunzeln. Deshalb hat es gedauert, bis die beiden Dorfener, die sich schon seit dem Kindergarten kennen, zu Geschäftspartnern wurden. Bei der Gründung der Sperr & Zellner GmbH 1998 verfügten beide über eine Ausbildung zum Bankkaufmann, hatten ein BWL-Studium absolviert und erste Erfahrungen als Immobilienmakler gesammelt.

Hier geht's zur Homepage von Sperr & Zellner

Fünf Jahre später wurde ein erster gemeinsamer Traum Wirklichkeit: Der Bezug des eigenen Büros in der Haager Str. 16 in Dorfen – eine bautechnische Herausforderung: „Mitten in der Stadt waren wir mit Auflagen zum Schutz der Nachbarbebauung ebenso konfrontiert wie mit Problemen der Wasserhaltung und Bodenverbesserung“, erinnert sich Sperr. Rückblickend haben sich alle Mühen zur Realisierung der eigenen vier Geschäftswände gelohnt: „Wir würden heute noch genauso bauen“, so Sperr und Zellner. Obwohl 200 qm für das damals noch kleine Team mit sechs Mitarbeitern großzügig bemessen waren. „Damals“, so Sperr, „war der Markt für Immobilien und Bauträger noch nicht so umkämpft wie heute“. Niemand konnte ahnen, zu welchen Boom-Regionen sich Dorfen und Erding einmal entwickeln würden. Auch nicht, als sie 2007 mit dem Kauf des Neumayer Bauunternehmens in Unterhofkirchen eine völlig neue Baustelle betraten: als Bauunternehmer.

Impressionen: Sperr & Zellner

Von der 2-Mann-GmbH zur Immobiliengruppe für „Schlüsselerlebnisse“

„Bereits während unserer Makler- und Bauträgertätigkeit hatten wir geschäftlich viel mit dem Neumayer Bauteam zu tun“, so Sperr. Das Bauunternehmen zwischen Erding und Dorfen überzeugte schon damals durch hochwertige und gleichbleibende Rohbau-Qualität. Als der damalige Firmeninhaber in den Ruhestand ging, fand sich kein Nachfolger. „30 Arbeitsplätze standen auf dem Spiel. Die wollten wir, trotz der damals unsteten Auftragslage, erhalten“. Zusammen mit Maurermeister Gottfried Schraufstetter wurde die Herausforderung angegangen.

Wie richtungweisend diese mutige Entscheidung war, wurde erst Jahre später deutlich. Nachdem sie mit dem Kauf und Umbau des Wailtl-Areals einen bis heute herausragenden baulichen Akzent im Zentrum Dorfens gesetzt haben. Und nachdem sie in der Winterlestraße großzügige Bauten realisiert haben, die bis heute das Erdinger Stadtbild prägen und in Zeiten zunehmender Nachverdichtung besonders sind: Alle Wohnungen haben eine große Terrasse oder einen Balkon, eine hervorragende Belichtung und ein Walm- und Pultdach.

Energieeffizient, smart und mit Blick in die Zukunft

Optisch wie energetisch besonders sind auch die 18 Häuser und 30 Wohnungen im hinteren Bereich des Thermengartens sowie die 17 Passivhäuser im Erdbeerfeld in Erding: „Aufgeteilt in drei Baukörper hat jedes Haus eine eigene Architektur“, schwärmt der Bankkaufmann und Diplom-Betriebswirt Oliver Griesenbrock, der das Team seit 2009 als Geschäftsführer und Leiter des Erdinger Büros unterstützt: „Um die Passiv-Reihenhäuser optisch aufzulockern, haben wir sie versetzt und sehr aufwändig gebaut“. 

Auch in dem modernen Wohn- und Geschäftshaus in Neufinsing zeige sich sehr deutlich, wie sich der Anspruch in puncto Wohnqualität verändert habe: „Früher genügte ein kleines Bad. Heute steht eine großzügige Wellness-Oase auf dem Wunschzettel. Küche und Wohnzimmer verschmelzen zu einem offenen Lebensraum, ein großer Balkon oder eine Terrasse sind ein Muss“. Das bei oft geringerer Wohnfläche und zunehmender Automatisierung. „Die Steuerung der Haustechnik über Tablets und Smartphones ist ein klarer Zukunftstrend“, so Griesenbrock.

Jährlich werden rund 60 bis 70 Bauprojekte abgeschlossen

Bis heute zahlt sich die Synergie der Immobilienfachmänner Martin Sperr und Jürgen Zellner mit dem Neumayer Bauteam und ihrem Handwerker-Netzwerk aus der Region aus. „Wir wollen den hohen Qualitätsanspruch sichern, Neubauten werden heute größtenteils vom Plan weg verkauft. Da müssen sich die Käufer auf einen seriösen und erfahrenen Immobilien-Partner verlassen können“. Dieses Konzept geht auf: Jährlich werden rund 60 bis 70 Bauprojekte abgeschlossen. Die nächsten sind schon in der Pipeline: ein weiteres Wohn- und Geschäftshaus in Neufinsing sowie 20 Wohnungen in Taufkirchen. Läuft also. Vor allem, weil Kunden, Partner und Gemeinden dem Team aus Dorfen und Erding vertrauen.

So wenden sich unzählige ehemalige Käufer ein zweites oder drittes Mal an Sperr & Zellner, wenn sie eine weitere Immobilie kaufen, ihr Eigenheim verkaufen oder vermieten wollen. So kommt das gleichbleibend gute Angebot für Käufer und Mieter zustande: durch ehrliche Arbeit. Und durch Fair Play. Genau wie auf dem Tennis- oder Fußballplatz.

von Sabine Saldaña Bravo

Das Neubau-Projekt in Neufinsing: 1-Zimmer-Appartment bis große Dachgeschosswohnung

Im Herzen von Neufinsing entsteht eine neue Ortsmitte mit attraktiver Gestaltung wie etwa einem Brunnen und einer Art kleinem Marktplatz mit Sitzflächen zwischen den beiden Gebäuden. In den hochwertigen Gewerbeflächen werden bis dato bereits ein Arzt, Zahnarzt, eine Bank, eine Apotheke, ein Akustiker, eine Eisdiele und eine Physio-Praxis ihre neuen Räumlichkeiten beziehen. Unter dem neuen Ortsplatz entsteht eine Tiefgarage, somit sind viele Autoplätze unterirdisch verstaut. Von den neun Gewerbeflächen sind bereits sieben Einheiten vergeben. Wer also Interesse hat an barrierefreien Büro – und Gewerbeflächen, die auch klimatisiert sind, kann gerne zu uns Kontakt aufnehmen. Die Raumaufteilung ist flexibel und die Ausstattung kann noch gewählt werden.

Der vordere Baukörper zur Münchner Straße wird ein Haus mit gesundheitsnahen Berufen und Finanzen. Im hinteren Gebäudekörper sind nur im Erdgeschoss Gewerbeflächen. Im ersten Obergeschoss und Dachgeschoss des rückwärtigen Gebäude werden Wohnungen gebaut. Es gibt Wohnungen vom kleinen 1-Zimmer-Apartment bis zur großen Dachgeschosswohnung mit toller Dachterrasse. Also für jeden etwas dabei.

Der Baubeginn ist im Oktober 2018 und die Fertigstellung Frühjahr 2020. Erstellt wird das Gebäude mit unserem eigenen Baugeschäft Neumayer Bauteam GmbH aus Unterhofkirchen und dem gewohnten Handwerkerstamm aus der Umgebung.

Die Neubau-Projekte in Taufkirchen/Vils: Wohnanlage und 4-Spänner

Auch in Taufkirchen/Vils stehen die Uhren nicht still – ab nächstem Jahr werden hier zwei neue Bauprojekte realisiert. Zum einen entsteht eine ansprechende Wohnanlage an der Erdinger Straße mit ca. 20 Wohneinheiten, aufgeteilt in zwei Baukörpern im modernen Baustil, welcher die Verschmelzung von klaren Linien mit warmen Holzelementen wiederspiegelt. Die Wohnungsgrößen reichen vom 1-Zimmer-Appartment bis zur 4-Zimmer-Wohnung. Die lichtdurchfluteten Wohnräume sind nach Süd-West ausgerichtet und größtenteils barrierefrei.

Das zweite Bauprojekt ist ein 4-Spänner und wird im Ortzentrum von Taufkirchen/Vils gebaut.

Die Reihenhäuser sind über drei Etagen (EG/OG/DG) mit ca. 140 m² Wohnfläche geplant. Voraussichtlicher Baubeginn ist auch für Mitte 2019 geplant. Aufgrund der noch andauernden Planungsphase ist die Raumaufteilung flexibel und die Ausstattung kann noch gewählt werden.

Herzensangelegenheit Wailtl in Dorfen – Restaurant – Hotel – Café!

Geborgenheit, Tradition, Wohlfühloase – genau mit diesen Stichworten können die abgeschlossenen Umbauarbeiten im Hotel sowie im Restaurant beschrieben werden. Gemeinsam mit der Firma JANUA-Möbel unter der Leitung von Herrn Christian Seisenberger wurde eine sorgfältige Kombination aus natürlichen Materialien, schlichten Formen und ausgezeichneter Qualität erstellt.

Das Hotel bietet Unternehmen bzw. Ihren Tagungs- oder Seminargruppen alles, was für einen erfolgreichen Retreat gebraucht wird: perfekt ausgestattete Seminarräumlichkeiten und passenden Service als Veranstaltungsort. Für den abendlichen Ausklang bietet das Wailtl-Restaurant die perfekte Atmosphäre. Für das Verwöhnprogramm zwischendurch ist das Café OGGI der richtige Anlaufpunkt mitten in der Stadt – egal ob Eis, Café oder Kuchen – hier kommt kein Genießer zu kurz!

Wailtl-Hotelzimmer nach Umbauarbeiten

Design-Preis zum Jubiläum

In besten Händen sind Sperr & Zellner auch mit ihrem einprägsamen Firmenauftritt. Für die Jubiläums-Kampagne zum 20-jährigen Bestehen, wurden ihre langjährigen Werbe-Partner – die designloge aus Dorfen und Die Signatur aus Moosburg – für den German Design Award, in der Kategorie „Exzellentes Kommunikationsdesign“ nominiert. Von dieser professionellen Werbewirkung profitieren seit jeher auch alle Kunden und Partner von Sperr & Zellner.

Kontakt:

KONTAKT DORFEN
Haager Straße 16
84405 Dorfen
Tel: 08081 / 9 55 88 - 0
Fax: 08081 / 9 55 88 - 44
info@sperr-zellner.de
www.sperr-zellner.de

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 bis 12.00 Uhr | 14.00 bis 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

KONTAKT ERDING
Spiegelgasse 3
85435 Erding
Tel: 08122 / 9 99 88 - 66
Fax: 08122 / 9 99 88 - 67
info@sperr-zellner.de
www.sperr-zellner.de

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 bis 12.00 Uhr | 14.00 bis 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachbarn klagen gegen christliche Zeremonien - Paar darf sie nicht mehr abhalten
Wegen „religiöser Zeremonien“ im Garten, hat eine Frau aus Erding nun ihre Nachbarn verklagt. Diese beriefen sich auf die Religionsfreiheit.
Nachbarn klagen gegen christliche Zeremonien - Paar darf sie nicht mehr abhalten
Landratskandidat Hans Schreiner über Walpertskirchener Themen
Raiffeisen-Kreuzung, Radweg nach Erding, Walpertskirchener Spange. Landratskandidat Schreiner spricht beim Frühschoppen viele Themen an und verspricht: „Ich höre zu.“
Landratskandidat Hans Schreiner über Walpertskirchener Themen
Wörth in Bildern: Schönheiten aus der Umgebung
Clarissa Höschel aus Sonnendorf stellt im Hörlkofener Rathaus ihre Fotografien aus.
Wörth in Bildern: Schönheiten aus der Umgebung
Offene Bühne: Mal rotzfrech, mal anrührend
Im Kinocafé veranstaltete Musikerin Andrea Traber zum achten Mal die Offene Bühne.
Offene Bühne: Mal rotzfrech, mal anrührend

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.