+
Stolze Spielplatzgemeinschaft: Bürgermeisterin Michaela Mühlen (l.) mit Spendern und Vereinsvertretern. 

Gemeinschaftswerk

Viele Spenden ermöglichen Spielplatz am Inninger Sportgelände

Mit vereinten Kräften und finanzieller Unterstützung ist einer neuer Spielplatz in Inning entstanden

InningMit vereinten Kräften und finanzieller Unterstützung von mehreren Seiten ist auf dem Sportgelände des FC Inning ein neuer Spielplatz entstanden. Zur Einweihung waren Spender, Bürgermeisterin Michaela Mühlen, Vorsitzender Josef Genseder, Kassier Hans Schumertl und weitere Mitglieder gekommen. Insgesamt waren 4300 Euro an Spenden zusammengekommen. Die Gesamtausgaben für Rutschenturm, Hängebrücke und Kletterrampe liegen bei 9500 Euro.

Die Gemeinde übernimmt die Hälfte der verbleibenden Kosten und kümmert sich künftig um Überprüfung und Wartung. Aufgestellt wurde die Anlage von Arbeitern des Bauhofs und einigen Mitgliedern des FC Inning.

Weitere Baumaßnahmen des Vereines waren im Sommer die Installation einer Beregnungsanlage für den Fußballplatz und die Erneuerung des Tribünendaches. „Jetzt haben wir wieder ein schönes, sauberes Gelände“, freute sich Schumertl.

Großzügige Spender des Gemeinschaftsspielplatz

Unter den Spendern war eine Gruppe Inninger Mütter, die alljährlich einen Kinderfasching veranstaltet. Sie gaben 800 Euro. Organisatorin Maria Tristl, Zweite Bürgermeisterin und Jugendreferentin, berichtete, dass der Betrag ein Teilerlös aus mehreren Jahren gewesen sei. Die Gruppe „Rund um Inning“ beteiligte sich mit 500 Euro. Diese blieben nach der Auflösung des Vereins, erklärte Ex-Kassier Johannes Fenk.

1000 Euro kamen von der VR-Bank Taufkirchen-Dorfen, für die Bankstellenleiter Martin Strobl bei der Einweihung dabei war. Geschäftsstellenleiterin Petra Müller vertrat die Taufkirchener Sparkasse, die ebenfalls 1000 Euro beisteuerte. Mit weiteren 1000 Euro half die Flughafen München GmbH.

Fabian Holzner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann erschießt zwei Polizisten bei Verhör - zuvor sorgte er am Flughafen München für Aufregung
Alejandro M. hat in Triest zwei Polizisten erschossen. Der 29-Jährige war 2018 am Flughafen München auffällig geworden, als er in den Sicherheitsbereich eindrang.
Mann erschießt zwei Polizisten bei Verhör - zuvor sorgte er am Flughafen München für Aufregung
Altenerding 2 gewinnt umkämpftes Derby beim TSV Taufkirchen
Die Handballerinnen der SpVgg Altenerding 2 gewinnt das Bezirksliga-Derby beim TSV Taufkirchen. Die Damen an der Vils sind mit ihrer Leistung dennoch zufrieden.
Altenerding 2 gewinnt umkämpftes Derby beim TSV Taufkirchen
Neues zum Finsinger Naturkindergarten
In Finsing soll ein Naturkindergarten entstehen. Dazu gab es erste Gespräche mit Kita-Trägern.
Neues zum Finsinger Naturkindergarten
Ruhebankerl und Marterl in Eichenried geweiht
In Eichenried stehen seit kurzem eine Bank und ein Marter an der Greißlstraße/Ecke Fasanenweg.
Ruhebankerl und Marterl in Eichenried geweiht

Kommentare