+
Die Führung des Gartenbauvereins mit (sitzend, v. l.) Martina Osterloher, Rudi Zotet, Luise Schwarzkugler und (stehend, v. l.) Bürgermeisterin Michaela Mühlen, Alfred Hastreier, Rosi Lechner, Julian Hingerl, Conny Hastreiter und Martina Pritzl.

Gartenbauverein Inning

Nichts ist mit Ruhestand: Zodet muss nochmals ran

Eigentlich hätte Rudi Zodet sein Amt als Vorsitzender des Gartenbauvereins Inning gerne abgegeben. Aber es fand sich kein Nachfolger. Er ließ sich wieder aufstellen – und wurde einstimmig wiedergewählt.

Ottering – Auch die übrigen Vorstandsmitglieder arbeiteten voll zur Zufriedenheit der Mitglieder. Ihnen wurde allen bei den Neuwahlen während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Rott in Ottering ebenfalls wieder das Vertrauen ausgesprochen. Martina Osterloher bliebt Schriftführerin, Alfred Hastreiter Kassierer und als Beisitzer fungieren Cornelia Hastreiter, Julian Hingerl, Luise Schwarzkugler, Rosi Lechner und Martina Pritzl.

Zodet informierte die zahlreichen Anwesenden über die neuen Ausweise, die bei der Versammlung verteilt wurden und die bis 2021 gültig sind. Mit ihnen kann unter anderem in ausgewählten Geschäften verbilligt eingekauft werden. Die Mitgliederzahl blieb konstant bei 135 Personen.

Für dieses Jahr hat der Verein wieder einiges vor. Zusammen mit der Gemeinde veranstaltet der Gartenbauverein am 8. April die „Aktion saubere Landschaft“. Außerdem planen die Inniger am 11. Juni einen Tag der offenen Gartentür im Lehrgarten Hasenweg. Auch in diesem Jahr will der Verein zur Ortsverschönerung beitragen. Sobald es das Wetter erlaubt, werden sollen die Inninger Brücke und die Ortseinfahrtsschilder bepflanzt und Bänke im Lehrgarten aufgestellt werden. Der Vereinsausflug soll am 22. Juli zur Landesgartenschaft nach Pfaffenhofen führen. Auch ein Sommer- und ein Beerenschnittkurs mit Lee Voigentleitner im Lehrgarten und bei Bedarf auch noch woanders stehen auf der Agenda.

Beim Ferienprogramm wird der Gartenbauverein ebenfalls wieder mitmachen. Außerdem möchte der Vorstand verstärkt mit Jugendarbeit beginnen, um so junge Menschen für den Gartenbauverein zu interessieren. Stolz berichtete der Vorsitzende noch über einen Defibrillator, der in der VR-Bank-Filiale installiert wurde und bei dessen Anschaffung sich der Verein an den Kosten beteiligt hat.

Zum Ausklang gab es einen sehr informativen und überaus unterhaltsamen Vortrag von Kreisvorsitzender Brigitte Murla. Sie sprach über die Gestaltung und Pflege von bunten Blumenbeeten.  mel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von der CSU-Präsidiumssitzung direkt zur KG-Ordensverleihung
Nach dem Sonderparteitag der Bundes-SPD am Sonntag traft sich das CSU-Präsidium in München, um das Ergebnis zu bewerten. Direkt von der Sitzung kam Umweltministerin …
Von der CSU-Präsidiumssitzung direkt zur KG-Ordensverleihung
Ein Mittelzentrum und mehr Miteinander
„Blicken wir positiv in die Zukunft“, forderte Dorfens CSU-Ortsverbandsvorsitzender und Bürgermeister Heinz Grundner beim Neujahrsempfang der Christdemokraten. …
Ein Mittelzentrum und mehr Miteinander
FTO-Abfahrt Erding-Nord: Zwei Frauen bei Unfall verletzt
Heftig gekracht hat es am Montagnachmittag an der Anschlussstelle Erding-Nord der Flughafentangente Ost. Dabei wurden zwei Frauen mittelschwer verletzt, berichtet Konrad …
FTO-Abfahrt Erding-Nord: Zwei Frauen bei Unfall verletzt
Fester Bahnhof gesucht
Viele Züge sind am Wochenende durch den Taufkirchener Bürgersaal gerauscht. Doch droht ihnen bald das Abstellgleis.
Fester Bahnhof gesucht

Kommentare