Wildunfall auf der B388

Reh rennt in Motorrad

  • schließen

Inning am Holz - Ein Wildunfall der besonderen Art hat sich am Mittwochabend auf der B 388 bei Adlberg (Gemeinde Inning am Holz) ereignet.

Ein Reh ist in ein Motorrad gelaufen. Dessen Fahrer zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Nach Angaben der Erdinger Polizei war der Motorradfahrer gegen 19 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Erding unterwegs. Etwa 300 Meter vor der Abzweigung ins Holzland sprang völlig unvermittelt ein Reh aus dem Gebüsch auf die Fahrbahn. Es wurde von der Maschine erfasst. Der Fahrer rutschte mehrere Meter über den Asphalt. Dabei erlitt er Prellungen und Schürfwunden. Er kam ins Klinikum Erding. Das Reh überlebte den Aufprall nicht. Der Schaden beträgt rund 1000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtshilfe in Not: Doppelter Schaden
Das Klinikum Erding ist wieder einmal selbst zum Patienten geworden - und das mit sehr wenig Eigenverschulden. Was jetzt zu tun ist, kommentiert Redaktionsleiter Hans …
Geburtshilfe in Not: Doppelter Schaden
Erding ehrt Max Mannheimer, Edeltraud Huber und Theresia Gerhardinger
Erding – Häuser stehen noch keine im Baugebiet südlicher Thermengarten im Westen Erdings. Aber Straßennamen gibt es schon. Die Stadträte im Stadtentwicklungs-, Umwelt- …
Erding ehrt Max Mannheimer, Edeltraud Huber und Theresia Gerhardinger
Marihuana-Plantage im Keller entdeckt
Mehrere Monate lang haben Rauschgiftfahnder der Kripo Erding gegen einen 37-Jährigen ermittelt. Mit Erfolg:
Marihuana-Plantage im Keller entdeckt
Kreißsaal muss Betrieb nahezu einstellen
Die Geburtshilfe des Klinikums Erding muss den Betrieb nahezu auf Null fahren. Vorerst für drei Monate finden nur geplante Kaiserschnitte statt. Der Grund sind „schwer …
Kreißsaal muss Betrieb nahezu einstellen

Kommentare