Wildunfall auf der B388

Reh rennt in Motorrad

  • schließen

Inning am Holz - Ein Wildunfall der besonderen Art hat sich am Mittwochabend auf der B 388 bei Adlberg (Gemeinde Inning am Holz) ereignet.

Ein Reh ist in ein Motorrad gelaufen. Dessen Fahrer zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Nach Angaben der Erdinger Polizei war der Motorradfahrer gegen 19 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Erding unterwegs. Etwa 300 Meter vor der Abzweigung ins Holzland sprang völlig unvermittelt ein Reh aus dem Gebüsch auf die Fahrbahn. Es wurde von der Maschine erfasst. Der Fahrer rutschte mehrere Meter über den Asphalt. Dabei erlitt er Prellungen und Schürfwunden. Er kam ins Klinikum Erding. Das Reh überlebte den Aufprall nicht. Der Schaden beträgt rund 1000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei CSU-Anträge auf Eis gelegt
Drei Anträge hat die Isener CSU an den Marktgemeinderat gestellt. Auf die Realisierung der Vorschläge wird sie allerdings noch einige Zeit warten müssen.
Drei CSU-Anträge auf Eis gelegt
Hohenpoldingern gefällt der Standort nicht
Im Rahmen des Beteiligungsverfahrens umliegender Gemeinden hat der Gemeinderat Hohenpoldings am Standort der neuen Taufkirchener Rettungswache Kritik geübt.
Hohenpoldingern gefällt der Standort nicht
Sophia Streubel und die optimale Kickerfigur
Feierliche Ehrung für die besten Nachwuchstüftler des Regionalwettbewerbs München-Nord von „Jugend forscht – Schüler experimentieren“. Mit dabei auch wieder, wie 2016, …
Sophia Streubel und die optimale Kickerfigur
Zum 70. Mal ein Prinzenpaar
Seit 70 Jahren gibt es in St. Wolfgang zur Faschingszeit ein Prinzenpaar. Grund genug, das Jubiläum mit einem Faschingszug zu feiern – und eine sehenswerte Dokumentation …
Zum 70. Mal ein Prinzenpaar

Kommentare