1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Intelligenzblatt

380 neue bestätigte Fälle im Landkreis Mühldorf a. Inn

Erstellt:

Von: Birgit Lang

Kommentare

Landkreiskarte von Mühldorf a. Inn mit den aktiven Covid-19-Fällen der jeweiligen Gemeinden
Auf der Landkreiskarte sieht man die aktiven Fälle je Gemeinde im Landkreis Mühldorf © LRA MÜ

Die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stichzeitpunkt nach Angaben des RKI (Stand: 05. November 2021, 03:10 Uhr) bei 696,2. Kontakte lassen sich nicht mehr zeitnah ermitteln.


Im Zuständigkeitsbereich des Landkreises Mühldorf a. Inn sind vier weitere Personen, die mit dem Corona-Virus infiziert waren, verstorben. Seit der letzten Statusmeldung vom Mittwoch, 3. November, gibt es 380 neue bestätigte Corona-Fälle. (Stand: 05.11.2021, 10:00 Uhr).

Im Landkreis Mühldorf liegen insgesamt 10.183 bestätigte Fälle vor. 8.550 Personen sind insgesamt wieder genesen. Derzeit gibt es im Landkreis Mühldorf a. Inn 1.462 aktive Fälle. Die Zahl der Verstorbenen, die mit dem Corona-Virus infiziert waren, beträgt 171. Die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stichzeitpunkt nach Angaben des RKI (Stand: 05. November 2021, 03:10 Uhr) bei 696,2.

Neuinfektionen nach Infektionsumfeld

Das flächendeckende Infektionsgeschehen über den gesamten Landkreis Mühldorf a. Inn hatte Corona-Ausbrüche in mehreren Alten- und Pflegeheime zur Folge. Aktuell verzeichnet das Gesundheitsamt besonders in zwei Heimen stark steigende Infektionszahlen mit insgesamt 67 Fällen (Mitarbeiter und Bewohner). In den meisten Fällen nimmt die Erkrankung einen milden Verlauf, es waren bereits aber auch Todesfälle zu verzeichnen.

Eine besondere Bedeutung kommt in diesem Zusammenhang der Auffrischungsimpfung zu, die bis jetzt rund 1.800-mal in 21 von 26 Alten- und Pflegeheimen im Landkreis durchgeführt wurde. Die übrigen Einrichtungen haben bereits Termine mit der DLRG vereinbart oder wickeln die Auffrischungsimpfung über den Hausarzt ab. (Stand 05.11.2021)

Im Zeitraum vom 29. Oktober. bis 04. November wurden gesamt 811 neue Corona-Fälle gemeldet. Davon kam es in 266 Fällen trotz vollständiger Impfung zu einer Infektion.

Kontakte lassen sich nicht mehr zeitnah ermitteln

Aufgrund der Explosion der Fallzahlen in den vergangenen beiden Wochen kann das Kontaktermittlungsteam des Gesundheitsamtes trotz bereits abgerufener personeller Verstärkung durch Mitarbeiter aus dem LRA und anderer Behörden derzeit nicht mehr alle Indexfälle am gleichen Tag telefonisch kontaktieren.

Daher bitten wir alle Bürger, die einen positive PCR-Test erhalten haben:
Bitte begeben Sie sich sofort in Isolation! Bleiben Sie zu Hause, empfangen Sie keinen Besuch und isolieren Sie sich soweit wie möglich von Ihren Mitbewohnern. Bitte informieren Sie auch Ihre engen Kontaktpersonen über Ihre Infektion. Das Gesundheitsamt wird baldmöglichst Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Gemäß der Vorgaben des Bayerischen Gesundheitsministeriums wird bei der Ermittlung der Fälle und Kontakte eine Priorisierung vorgenommen: Zunächst werden aktuell also die Personen ermittelt, die im medizinisch/pflegerischen Bereich oder im KITA-/Schulbereich tätig oder betreut sind. Aktuell arbeiten wir an weiterer personeller Verstärkung durch die Bundeswehr.

Neuinfektionen nach Alter

Ein Kuchendiagramm über die Covid-19-Neuinfektionen nach Altersgruppen im Landkreis Mühldorf
Die meisten Neuinfektionen stammen aus der Altersgruppe 15 bis 59 Jahre © LRA Mühldorf

Von den 811 Neuinfektionen der letzten Woche sind 282 bzw. 35 Prozent der Altersgruppe 35-59 Jahren sowie 247 bzw. 30 Prozent der Altersgruppe von 15-34 Jahren zuzuordnen. In der Gruppe der 60-79-Jährigen wurden 109 neue Fälle bestätigt (13 Prozent) sowie 80 Fälle bei den 5-14-Jährigen (ca. 10%). 78 Neuinfektionen gab es in der Altersgruppe über 80 Jahren (ca. 10%), 15 in der Altersgruppe von 0-4 Jahren (2%).

Impfstatus

Bis einschließlich 29.10.2021 wurden insgesamt 149.345 Impfungen im Landkreis verabreicht. Insgesamt 74.842 Personen sind mindestens einmal geimpft, das entspricht 64,59 Prozent aller Landkreisbürgerinnen und -bürger. 73.467 Personen oder 63,40 Prozent haben die abschließende Impfung erhalten. 4.412 Personen haben eine Auffrischungsimpfung erhalten. Die Zahl der von den Betriebsärzten in Unternehmen durchgeführten Impfungen ist in diesen Zahlen nicht enthalten.

Corona-Zahlen des InnKlinikums

Neuinfektionen nach Wohnort

(3. und 4. November 2021)

Ampfing 23

Aschau a. Inn 10

Buchbach 15

Egglkofen 3

Erharting 0

Gars a. Inn 12

Haag i. OB 64

Heldenstein 8

Jettenbach 2

Kirchdorf 8

Kraiburg a. Inn 7

Lohkirchen 4

Maitenbeth 1

Mettenheim 1

Mühldorf a. Inn 51

Neumarkt-Sankt Veit 13

Niederbergkirchen 3

Niedertaufkirchen 1

Oberbergkirchen 8

Oberneukirchen 2

Obertaufkirchen 19

Polling 11

Rattenkirchen 2

Rechtmehring 5

Reichertsheim 3

Schönberg 4

Schwindegg 16

Taufkirchen 2

Unterreit 5

Waldkraiburg 69

Zangberg 8

gesamt 380

Landkreiskarte

Das Bayerische Gesundheitsministerium veröffentlicht auf Ihrer Webseite Informationen zur Krankenhausampel: https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus#kh-ampel

Die aktuellen Werte zur Hospitalisierungsrate werden vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) zusammenfassend dargestellt: https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/karte_coronavirus/index.htm#kennza

Auch interessant

Kommentare