Internationaler Fahndungserfolg: Vier Einbrecher in Österreich gefasst

Erding - In der Serie an Wohnungseinbrüchen im Landkreis Erding ist ein erster Fahndungserfolg zu verbuchen.

Der österreichischen Polizei ist in Ybb, einem Ort an der Donau zwischen Linz und Wien, ein Fahndungserfolg internationalen Ausmaßes gelungen. Bereits Mitte November vergangenen Jahres wurden drei Männer und eine Frau aus Ungarn im Zusammenhang mit einem Dämmerungseinbruch festgenommen. Die Ermittler fanden heraus, dass auf das Konto des Quartetts Dutzende ähnlich gelagerter Fälle gehen. Allein in der Alpenrepublik können ihnen rund 50 Einbrüche nachgewiesen werden. Die Spur führt aber auch in den Landkreis Erding. Denn die Einbrüche in zwei Einfamilienhäuser in St. Wolfgang und Dorfen am 29. Oktober vergangenen Jahres wurden gleichfalls von den vier Tätern im Alter zwischen 23 und 39 Jahren begangen. Das berichtet die Pressestelle des Polizeipräsidiums Oberbayern-Nord in Ingolstadt. Ein Teil des damals entwendeten Diebesgutes, darunter Schmuck, mehrere Autoschlüssel und ein Laptop im Wert von 3000 Euro, wurde von den rechtmäßigen Eigentümern wiedererkannt. Die Kripo Erding prüft nun, ob den vier Ungarn weitere Einbrüche im Kreisgebiet zur Last werden können.

Seit dem Fahndungserfolg in Österreich sind im Landkreis zahlreiche weitere Einbrüche in Häuser, Büros und Werkstätten begangen worden. Das stützt die These der Beamten, dass offensichtlich mehrere Banden und Einzeltäter hier ihr Unwesen treiben. Allein seit dem Wochenende wurden vier weitere Einbrüche bekannt. (ham)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Seit einem Jahr mit dem Rücken zur Wand“
Das Biomasse-Heizwerk in Rinning muss dringend erweitert werden. Der Bauausschuss hat dem 1,7-Millionen-Euro-Projekt der Stadtwerke Dorfen nun Grünes Licht gegeben.
„Seit einem Jahr mit dem Rücken zur Wand“
Er wurde zwei Jahre gesucht: Polizei entdeckt „falschen Griechen“ am Flughafen München
Offenbar dachte er, es würde sich keiner mehr an ihn erinnern: Die Polizei entlarvte am Flughafen München einen „falschen Griechen“, der seit über zwei Jahren …
Er wurde zwei Jahre gesucht: Polizei entdeckt „falschen Griechen“ am Flughafen München
Mehr Platz fürs Klinikum Erding
Für das Klinikum Erding  gibt es unterschiedliche Ausbaupläne. In der Öffentlichkeit  wurde vor allem über  eine pädiatrische Abteilung debattiert. Ein neuer …
Mehr Platz fürs Klinikum Erding
Viele Pläne fürs Zustorfer Feuerwehrgerätehaus
Der Langenpreisinger Gemeinderat macht Ernst mit dem Neubau eines Feuerwehrgerätehauses in Zustorf. Das Gremium beschloss in seiner Sitzung, die Verwaltung damit zu …
Viele Pläne fürs Zustorfer Feuerwehrgerätehaus

Kommentare