Interreligiöse Aktion in Erding

Spenden für die Tafel

Erding – Unter dem Motto „Teilen wie Sankt Martin“ rufen die Pfarrgemeinderäte St. Johannes in Erding und St. Martin in Langengeisling, die evangelisch-lutherische Pfarrgemeinde sowie erstmals die Islamische Gemeinschaft Erding am Sonntag und Montag, 6./7. November, zu Spenden für die Tafel Erding auf.

Bürger werden gebeten, am Sonntag und am Montag, 6./7. November, haltbare Lebensmittel zugunsten der Tafel Erding abzugeben. Der Kindergarten und die Grundschule Langengeising beteiligen sich ebenfalls.

Gespendet werden können Lebensmittel wie Speiseöl, Bratfette, Zucker, Salz, Kakao, Kaffee, Tee, Mehl, H-Milch, Konserven (Fisch, Wurst, Eintöpfe, Obst), Hülsenfrüchte, Teigwaren, Reis, haltbare Kuchen, Kekse, Schokolade, Baby-Nahrung, Fertiggerichte sowie Körperpflegeprodukte, Waschmittel oder Tierfutter.

Abgabe:

Stadtpfarrei: Sonntag, 6. November, von 8.30 bis 11.30 Uhr sowie Montag, 7. November, von 10 bis 17 Uhr im Johanneshaus.

Langengeisling: am Sonntag vor und nach dem Gottesdienst und am Montag von 10 bis 13.30 Uhr in der Kirche St. Martin bei der Mesnerin.

Evang. Pfarrgemeinde: Sonntag von 10 bis 12 Uhr und Montag von 8.30 Uhr bis 13 Uhr im Gemeindesaal, Dr.-Henkel-Straße.

Islamische Gemeinschaft: Sonntag von 12 bis 18 Uhr und Montag von 10 bis 17 Uhr in der Moschee, Roßmayrgasse 13a.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus dem Grafen-Wohnzimmer in die Kirche
Oberneuching – Hohen Besuch bekommt die Pfarrei Neuching am Sonntag: Waschechte Grafen sind beim Neujahrsempfang zu Gast. Der Grund für ihren Besuch ist ein ganz …
Aus dem Grafen-Wohnzimmer in die Kirche
Für Afghanen wird das Arbeiten schwierig
Erding - Die Asylhelfer fürchten das Schlimmste: Nach einer Anweisung des Bayerischen Innenministeriums soll die Nationalität der Flüchtlinge bei der Erteilung von …
Für Afghanen wird das Arbeiten schwierig
„Schuibergerl“ ist bald Geschichte
Erding - Die Kinder genießen die Schlittengaudi am „Schuibergerl“ bei der Lodererplatz-Schule in Erding. Doch der Hügel ist bald Geschichte.
„Schuibergerl“ ist bald Geschichte
Veronika aus Forstern
Ab sofort geht bei Familie Pinl alles nur noch im Quartett. Nach Sohnemann Maximilian ist Töchterchen Veronika in die Forsterner Familie gekommen. Mama Heidi und Papa …
Veronika aus Forstern

Kommentare