Spendenübergabe: Hans Kiel, Tina Brenner, Marianne Bauer, Sophie Grasser, Brigitte Hundschell, Lisa Stritzl-Goreczko und Gerda Zizek (v. l.). Foto: (Bauer)

Klinikum Schwabing

1500 Euro für krebskranke Kinder

Isen – Die katholische Frauengemeinschaft Isen hat für die Elterinitiative krebskranker Kinder des Klinikums Schwabing 1500 Euro gespendet.

Das Geld ist der Erlös aus dem Verkauf von Backwaren und Kaffee der Frauengemeinschaft und Landfrauen beim diesjährigen Kreuzmarkt.

Die Elterninitiative wurde 1985 gegründet und unterstützt krebskranke Kinder und deren Angehörige, die in München behandelt werden, in vielfacher Weise. So wird zum Beispiel die Ausstattung der kinderonkologischen Station des Klinikums Schwabing bezuschusst, Ernährungstherapie, Kunst- und Musiktherapie für die kleinen Patienten finanziert. Darüber hinaus wird für Eltern und Geschwister erkrankter Kinder die Möglichkeit geschaffen, in einer kliniknahen Wohnung der Elterninitiative zu übernachten. Die Initiative versteht sich als Interessensvertreter und Fürsprecher der betroffenen Familien. Ziel ist es, die Lebenssituation krebskranker Kinder und ihrer Familien zu verbessern, sie in ihrer Extrembelastung zu stützen und ihnen Perspektiven zu bieten – während der akuten Erkrankung, aber auch in den Jahren danach.

Bei der Übergabe der Spende in der Schwabinger Klinik an Hans Kiel, den Vorsitzenden der Elterninitiative, dessen Stellvertreterin Gerda Zizek und Lisa Stritzl-Goreczko, waren von der Isener Frauengemeinschaft die Vorsitzende Brigitte Hundschell, Tina Brenner und Marianne Bauer sowie Sophie Grasser von den Landfrauen dabei. ar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gaudi mit Pater Paul und seiner „Gang“
Das hätte es früher nicht gegeben. Ein Pfarrer, der Motorrad fährt, in Facebook präsent ist und eine Rockband gründet. In Taufkirchen ist so was mittlerweile normal.
Gaudi mit Pater Paul und seiner „Gang“
Problemlöser in den Nachtstunden
Mister Zustellung gibt das Zepter ab: Manfred Rödel geht als Geschäftsführer der Zeitungsvertriebs GmbH Erding (ZVE) in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Heinz …
Problemlöser in den Nachtstunden
Freundin (10) der Stieftochter vergewaltigt
Ein 33 Jahre alter Erdinger steht im Verdacht, ein Kind nicht nur sexuell bedrängt und vergewaltigt, sondern es mit dem Tod bedroht zu haben. Nächste Woche beginnt der …
Freundin (10) der Stieftochter vergewaltigt
Ein närrischer Bogen bis in die USA
Herrliches Wetter lockte am Sonntagnachmittag über 1500 Freunde des Straßenfaschings nach St. Wolfgang. Dort präsentierte sich die Goldach-Gemeinde heuer wieder mit …
Ein närrischer Bogen bis in die USA

Kommentare