Das alte Löschfahrzeug der Isener Feuerwehr ist jetzt ein Wohnmobil.

Feuerwehr Isen

Altes Löschfahrzeug in Mexiko gesichtet

  • schließen

Es läuft, und läuft, und läuft. Das ehemalige Tanklöschfahrzeug der Isener Feuerwehr ist offenbar unkaputtbar. Der Oldie-Lastwagen wurde jetzt in Mexiko gesichtet. Fast 50 Jahre hat er schon auf dem Tacho.

Isen – Nach mehreren Jahren hat die Freiwillige Feuerwehr Isen jetzt erneut ein überraschendes und erfreuliches „Lebenszeichen“ ihres alten Tanklöschfahrzeuges erhalten. Per E-Mail hat eine Frau der Wehr ein Foto des Fahrzeugs geschickt. Sie teile in der Mail mit, dass ihre Eltern sich mit dem eigenen Auto auf Weltreise befinden und sich in Mexiko aufhalten. Dort haben sie in San Miguel de Allende in der Nähe von Mexiko City das zu einem Wohnmobil umgebaute, alte Tanklöschfahrzeug der Isener Feuerwehr gesichtet. Sie fotografierten das Gefährt, das weiter Blaulichter auf dem Dach hat und auf deren Türen immer noch „Freiw. Feuerwehr Isen“ steht und schickten ein Bild an ihre Tochter. Diese hat das Foto an die Feuerwehr weitergeleitet.

„Wir freuen uns sehr über das Foto unseres ehemaligen Tanklöschfahrzeugs, da werden alte Erinnerungen wach“, freut sich Bernhard Schex, der Vorsitzende des Isener Feuerwehrvereins. Der Lkw wurde Anfang der 70er-Jahre gebaut und war von 1973 bis 2003 bei der Isener Feuerwehr als Tanklöschfahrzeug im Einsatz.

Auch schon in Kanada unterwegs

Zuletzt wurde das frühere Feuerwehrfahrzeug im September 2014 in einem Nationalpark in Kanada gesichtet. Ein deutscher Auswanderer, der schon fast 20 Jahre in Alberta in Kanada lebt, hatte das Fahrzeug im Banff gesehen. Über die Aufschrift an der Türe des Fahrzeugs kam er auf die Isener Feuerwehr und schickte ein Bild.

Die Aktiven der Isener Feuerwehr freuen sich jedes Mal, wenn sie ein „Lebenszeichen“ ihres alten Einsatzfahrzeugs erhalten. Denn daran hängen immer noch viele schöne, teilweise aber auch dramatische Erinnerungen, weiß Vereinsvorsitzender Schex. Aber noch eines zeigen die Bilder: Die alten Fahrzeuge deutscher Bauart sind echte Wertarbeit. Sie sind offenbar nicht kaputt zu kriegen. Denn neben dem Tanklöschfahrzeug hat auch ein anderes Auto weite Reisen hinter sich. Der 1999 ausgemusterter Opel Blitz (Baujahr 1962) war noch vor wenigen Jahren auf dem afrikanischen Kontinent in der Sahara unterwegs.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dorfen wird zur Surf-City
Dorfen rüstet zum großen Hotspot auf: Ab 2019 soll es im gesamten Innenstadtbereich ein kostenloses WLAN-Netz geben. Und das mindestens mit LTE-Geschwindigkeit. …
Dorfen wird zur Surf-City
Fehlbach-Brücke halbseitig gesperrt
Kaum ist die eine Brücke wieder befahrbar, gibt es Engpässe an der anderen.
Fehlbach-Brücke halbseitig gesperrt
Bewährung für schlagkräftige Köchin
Ihre Jobs in der Gastronomie waren ihr Verhängnis. Eine Erdinger Köchin (26) wurde alkoholabhängig – und im Suff aggressiv. Mittlerweile ist sie abstinent. Damit blieben …
Bewährung für schlagkräftige Köchin
Seit 30 Jahren im Familienbetrieb Faltlhauser
Roswitha Steiger-Stein arbeitet seit 1988 im Familienbetrieb Faltlhauser.
Seit 30 Jahren im Familienbetrieb Faltlhauser

Kommentare