Noch Keine Genehmigung

Biergarten: Gastwirt muss abwarten

Isen – Der Marktgemeinderat Isen will vor der Genehmigung einer Freischrankfläche erst abwarten, wie sich das geplante Restaurant am Marktplatz 6 entwickelt. Bis dahin muss sich der künftige Betreiber mit der bereits zur Verfügung stehenden Außenfläche zufrieden geben.

Wie Bürgermeister Siegfried Fischer (FW) im Gemeinderat bekannt gab, soll in den Kellerräumen neben der als Arbeiterunterkunft genutzten ehemaligen Gastwirtschaft ein portugiesisches Restaurant eröffnet werden. Nach der Beschreibung, die dem Ersuchen auf Gaststättenerlaubnis beiliegt, sollen dort „frittierte und kalte Speisen“ angeboten werden. Musikalisch sollen die Gäste durch „Außenmusik“ unterhalten werden. Zwar war das Gremium der Meinung, dass eine Belebung des Marktplatzes durchaus erwünscht ist. Im Fall der Freischrankfläche verweisen die Räte in ihrem Beschluss aber auf die bereits an den Besitzer der Gastwirtschaft verpachtete Terrasse. Diese befindet sich im Eigentum des Marktes Isen und kann als sogenannte Freischrankfläche genutzt werden. Die vorgesehene Außenfläche nördlich der Terrasse hingegen beeinträchtige die öffentliche Verkehrsfläche für Fußgänger. Noch dazu, wo derzeit überlegt werde, Sitzgelegenheiten am Marktplatz zu schaffen. Diese waren in einer Befragung, die der Seniorenbeauftragte der Kommune, Albert Zimmerer (SPD), durchgeführt hat, als Wunsch von den älteren Bürgern geäußert worden. Derzeit werde gemeinsam mit dem Ortsverschönerungsverein überlegt, wie sich die Sitzgelegenheit realisieren lassen.

Für die zusätzliche Freischrankfläche am Marktplatz sprach sich Gemeinderat Florian Geiger (Grüne) aus. Er war dafür, die Fläche vorerst für ein Jahr zu genehmigen und von einer real existierten Gaststätte abhängig zu machen. Doch das Gremium entschied mehrheitlich anders: Erst abwarten, dann genehmigen, war seine Devise. Freischrankflächen bis zu 40 Quadratmeter zählen nach der Bayerischen Bauordnung zu den verfahrensfreien Bauvorhaben. Größere Flächen sind baugenehmigungspflichtig.  ahu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drei CSU-Anträge auf Eis gelegt
Drei Anträge hat die Isener CSU an den Marktgemeinderat gestellt. Auf die Realisierung der Vorschläge wird sie allerdings noch einige Zeit warten müssen.
Drei CSU-Anträge auf Eis gelegt
Hohenpoldingern gefällt der Standort nicht
Im Rahmen des Beteiligungsverfahrens umliegender Gemeinden hat der Gemeinderat Hohenpoldings am Standort der neuen Taufkirchener Rettungswache Kritik geübt.
Hohenpoldingern gefällt der Standort nicht
Sophia Streubel und die optimale Kickerfigur
Feierliche Ehrung für die besten Nachwuchstüftler des Regionalwettbewerbs München-Nord von „Jugend forscht – Schüler experimentieren“. Mit dabei auch wieder, wie 2016, …
Sophia Streubel und die optimale Kickerfigur
Zum 70. Mal ein Prinzenpaar
Seit 70 Jahren gibt es in St. Wolfgang zur Faschingszeit ein Prinzenpaar. Grund genug, das Jubiläum mit einem Faschingszug zu feiern – und eine sehenswerte Dokumentation …
Zum 70. Mal ein Prinzenpaar

Kommentare