+
Rote Herzen und filmende Smartphones: Die überwiegend weibliche Fangemeinde des niederländischen Sängers Eloy de Jong genoss den halbstündigen Auftritt des ehemaligen Boygroup-Stars im Isener Klement-Saal in vollen Zügen. 

Caught-in-the-Act-Sänger in Isen 

Auf Tuchfühlung mit dem Boygroup-Star Eloy de Jong im Isener Klement-Saal

  • schließen

Sie war eine der bekanntesten Boygroups der 1990er Jahre: Caught in the Act. Jetzt heizte Eloy de Jong, einst Mitglied der englisch-niederländischen Gruppe, seinen überwiegend weiblichen Fans im Klement-Saal in Isen ein.

Isen – Aus der Region, aber auch von weit her lockte Sänger Eloy de Jong seine Anhängerinnen nach Isen. Es kommt nicht oft vor, dass eine lange Menschenschlange vor dem Gasthof Klement steht. Am Samstag waren es in erster Linie weibliche Fans, die geduldig auf Einlass warteten, um ihr Idol zu erleben.

Der Star der Boygroup Caught in the Act macht seit vielen Jahren als Solokünstler Karriere. 2017 veröffentlichte der Niederländer seine erste deutschsprachige Single „Regenbogen“. In Anlehnung an diesen Titel stand sein Auftritt in der Marktgemeinde auch unter dem Motto „Rainbow over Isen“.

Eloy kam nicht zum klassischen Konzert, sondern zum „Meet & Greet“. Sprich: Die Fans konnte dem 45-Jährigen je nach gebuchter Ticket-Kategorie so nah wie möglich sein, sich von einem Profi gemeinsam mit ihm fotografieren lassen und ihn befragen. Diese Möglichkeit lockte die Anhänger des Popsängers in Scharen an, sogar aus Italien, Slowenien und Österreich waren sie angereist.

„Für mich geht heute ein Traum in Erfüllung“ freute sich Linda aus Hessen. Als Inhaberin eines VIP-Tickets durfte sie nicht nur beim Soundcheck dabei sein, sondern auch individuelle Fotos machen lassen und Fragen stellen. „Ich war total aufgeregt“, erzählte die 35-Jährige. Eloy sei aber total nett gewesen und habe sie in den Arm genommen. „Er nimmt sich immer Zeit – egal wo, egal wie spät es ist“, bestätigt auch Claudia.

Die beiden Frauen gehören zu einer Fangruppe aus dem Großraum Frankfurt am Main. Vor zwei Jahren hatten sie sich bei einem Caught-in-the-Act-Konzert kennengelernt. Seither reisen sie gemeinsam zu Auftritten. „Wir sind das A-Team“, sagt Claudia lachend und weist auf einen entsprechenden Schriftzug auf ihrem T-Shirt hin: „Linda, Claudia, Anja, Christina, Saskia und Petra – alle Namen enden auf A.“ Für die Anreise haben sie einige Strapazen auf sich genommen und den Weg bis nach Isen mit Taxi und Mietwagen zurückgelegt.

Der 45- Jährige nahm sich beim Fotoshooting für jede Dame Zeit und plauderte freundlich mit ihr. Neben Einzelbildern wurde auch ein Gruppenfoto gemacht. 

Rund 120 Eloy-Fans versammelten sich an diesem Abend im Klement-Saal, die Stimmung war gelöst. Tischweise wanderten die Frauen auf die Empore, wo der Star schon mit einem Fotografen fürs Einzel-Shooting bereit stand. Dass er ein Typ zum Anfassen ist, zeigte sich schnell: Für jeden Fan hatte er ein nettes Wort übrig, posierte, scherzte und lachte. Richtig hoch kochte die Stimmung zwei Stunden später, als Eloy die Bühne betrat. Jeder war mitgerissen und tanzte unter anderem zu Titeln wie „Regenbogen“, „Egal was andere sagen“ und „Schritt für Schritt“ – die letzteren zwei sind aus dem neuen Album „Kopf aus, Herz an“, das am 1. Juni erscheint.

Dabei gehörte es zum Konzept, dass das Konzert nur eine gute halbe Stunde dauerte. Sonja Marecek, Inhaberin des Isener Unternehmens „Eat & Greet Events“ hatte den Künstler nach Isen geholt. Am Montag zog sie Bilanz: „Wir freuen uns sehr, dass so viele kamen. Eloy war super gelaunt und hat seine Fans sehr glücklich gemacht.“

Der Gasthof Klement habe sich hervorragend als Location für eine Veranstaltung dieser Art geeignet, da sei sie sich mit dem Sänger einig. Schade sei nur, dass Isen mit öffentlichen Verkehrsmitteln so schlecht zu erreichen ist. „Für viele Gäste, die nicht mit dem Auto anreisen konnten, war es schon ein ziemlich beschwerlicher Weg.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bei „Aktenzeichen XY“: Polizist sucht Bankräuber - und bekommt mehrere Heiratsanträge
Eigentlich suchte er bei bei Aktenzeichen XY im ZDF nach einem Serien-Bankräuber. Für Kommissar Alexander Ziegltrum war es auch aus einem anderen Grund ein spannender …
Bei „Aktenzeichen XY“: Polizist sucht Bankräuber - und bekommt mehrere Heiratsanträge
Taschendiebin im Supermarkt
Immer gut aufpassen: Das haben zwei Erdingerinnen auf die harte Tour lernen müssen. Sie wurden beim Einkaufen bestohlen.
Taschendiebin im Supermarkt
CSU-Chef Paschke ist zurückgetreten
Der CSU-Ortsverband Finsing hat einen neuen Chef. Frank Paschke ist zurückgetreten.
CSU-Chef Paschke ist zurückgetreten
Walzertanzen in der Apotheke
Klingt komisch, ist es aber nicht: In der Parkapotheke in Dorfen kann man Walzer tanzen. Apotheker Jens Krautscheid setzt auf den Apotheken-Walzer als Mittel zur Wahrung …
Walzertanzen in der Apotheke

Kommentare