+
Voll engagiert: Die Schauspieler Kathrin Müller und Giorgio Buraggi bei der Aufführung in Isen.

Mittelschule Isen

Ein Stück vom Frieden

  • schließen

Besuch aus dem Weltall bekamen die Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7 an der Mittelschule Isen.

Isen Das Theaterprojekt „Eukitea“, mit den beiden Schauspielern und Theaterpädagogen Kathrin Müller und Giorgio Buraggi, gastierte mit dem Theaterstück „Five little Pieces for Peace – Vom Abenteuer des Friedens.“

Das Stück beginnt mit einer Reise durch Raum und Zeit. Zwei außerirdische Friedensforscher begeben sich auf eine heikle Mission, denn sie besuchen den Planeten der Menschen, um herauszufinden, ob und wie weit sich die Erde im Frieden befindet. Dort stellen sie fest, dass zeitgleich Frieden, Liebe, aber auch Streit und Liebe existieren. Mit Hilfe des Friedometers wollen sie den Menschen helfen, ein friedlicheres Miteinander zu erreichen.

Da gibt es die zwölfjährige Viola und ihren Klassenkameraden Phillip. Viola beschäftigt sich schon länger mit dem Frieden und sie hat eine wirksame Methode gefunden, um wieder mit sich in Frieden und zur Ruhe zu kommen: Sie zeichnet mit einem Stück Kreide einen Kreis um sich. Darin fühlt sie sich sicher und geborgen. Im Laufe des Stückes werden immer mehr Friedenskreise gezogen: vom Frieden mit dir, zum Frieden mit mir, Frieden mit der Gemeinschaft, Frieden mit der Natur und Frieden in Welt. Und am Ende erleben die Zuschauer, dass jeder seinen Beitrag zum Frieden leisten kann, ja leisten muss.

Die beiden Akteure spielten das Stück am Abend noch einmal für interessierte Eltern mit anschließendem Austausch zum Theater und zum Thema. Abgerundet wurde das schauspielerische Friedensprojekt mit mehreren Workshops am folgenden Unterrichtstag, wo die Jugendlichen selbst Theater spielen und Streitlösungen erarbeiten konnten.

Schulleiter Michael Oberhofer dankte den Sponsoren des Projekts, dem „Kulturfonds Bayern – Bereich Bildung“ und dem Förderverein der Schule Isen. „Wir sind sehr dankbar, dass wir die beiden Sponsoren dafür gewinnen konnten“, sagte Oberhofer. „Wir sollten den Kindern den Frieden erklären, damit sie anderen nicht den Krieg erklären.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

2000 Quadratmeter Maisfeld in Flammen
In Brand geraten ist am Dienstagabend ein Maisfeld nahe des Eittinger Weihers. Die Feuerwehr war rasch zur Stelle.
2000 Quadratmeter Maisfeld in Flammen
Zeidler vom Winde verweht
Er hatte so sehr auf eine Medaille gehofft. Oliver Zeidler stand im Einer-Finale bei den Ruder-Weltmeisterschaften im bulgarischen Plovdiv, die Chancen auf einen …
Zeidler vom Winde verweht
Kleinbus übersehen: Acht Verletzte
Ohne auf den Gegenverkehr zu achten, ist am Dienstagmorgen bei Schwaig ein Traktorgespann-Fahrer abgebogen. Beim Frontalzusammenstoß mit einem Ford Transit wurden acht …
Kleinbus übersehen: Acht Verletzte
Wölfe mit Gewichtsproblemen
Die Gastgeber freuten sich mehr als die Gäste - 28:28 endete der erste Landesliga-Heimauftritt der St. Wolfganger Ringerwölfe gegen den TSV Trostberg. 
Wölfe mit Gewichtsproblemen

Kommentare