+
Beförderung: Zum stellvertretenden Schulleiter der Grund- und Mittelschule Isen wurde Florian Spirkl von Schulamtsdirektorin Marion Bauer bestellt.

Grund- und Mittelschule Isen

Florian Spirkl neuer Konrektor

Isen – Es reizt ihn, eine Schule zu gestalten und weiterzuentwickeln. Aus diesem Grund hat sich Florian Spirkl auf die Konrektorenstelle der Grund- und Mittelschule Isen beworben. Ab August ersetzt er Christine Triska-Kowoll.

Ein komplett neues Aufgabengebiet erwartet den 40-jährigen Münchner nicht, denn er ist bereits seit 2013 als Beratungsrektor der Schulleitung aktiv. „Da konnte ich schon in die Aufgaben hineinschnuppern, und ich habe Gefallen daran gefunden. Es reizt mich einfach, eine Schule gestalten zu können“, erzählt Spirkl. Er habe sich nie auf seine Klassen fokussiert, die Schule sei für den Münchner immer „ein Ganzes“ gewesen. Und das kennt er in- und auswendig. Seit 2001 ist Spirkl dort vor allem als Lehrer für die siebten bis neunten Klassen tätig. Seine Fächer: Deutsch, Erdkunde, Arbeitswissenschaften und Musik. Doch nicht nur auf das Unterrichten gewöhnlicher Fächer wollte sich der zweifache Vater beschränken. Seine Medienaffinität brachte ihn 2007 dazu, eine Ausbildung zum medienpädagogisch-informationstechnischen Berater im Landkreis Erding zu absolvieren. „Medien und Computer waren schon immer mein Steckenpferd. Deshalb habe ich auch mein Erweiterungsstudium in Medienpädagogik gemacht“, erklärt Spirkl.

Er freut sich auf die Zusammenarbeit mit Rektor Michael Oberhofer und ganz besonders auf die anstehenden Umbaumaßnahmen. „Wir können die Schule so gestalten, wie wir uns das vorstellen.“ Schulamtsdirektorin Marion Bauer glaubt an die erfolgreiche Zusammenarbeit des neuen Isen-Teams. „Sie haben in den letzten Jahren bereits sehr erfolgreich gearbeitet.“ Zudem sei Spirkl in sehr vielfältigen Bereichen aufgestellt. „Er wird die Schule weiterbringen“, vermutet Bauer.  ja

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinde schafft Bauland
Aus den 1960er Jahren stammen die ursprünglichen Pläne für die Bebauung eines Areals zwischen Lärchenstraße und Am Bahnhof. Jetzt hat die Gemeinde das Verfahren für eine …
Gemeinde schafft Bauland
Patient Krankenhaus und seine Polit-Therapeuten
Hohes Defizit und eine zeitweise geschlossene Geburtshilfe - das Klinikum Erding steckt in der Krise. Doch wer ist schuld, wer muss jetzt handeln? Hier unsere große …
Patient Krankenhaus und seine Polit-Therapeuten
Pfarrer Schwenk geht,von Aschen kommt
Pfarrer Martin Schwenk geht in den Ruhestand. Sein Nachfolger ist der Wartenberger Pastor Henning von Aschen.
Pfarrer Schwenk geht,von Aschen kommt
Striktes Nein zur Autobahnraststätte
Lärmbelastungen und Flächenverbrauch sind die größten Kritikpunkte an der Raststätte „Isartal“. Der Gemeinderat stellt sich dagegen.
Striktes Nein zur Autobahnraststätte

Kommentare