+
Unter anderem die Isener Drehleiter kam bei dem Brand in Schnaupping zum Einsatz.

Grosseinsatz auf Bauernhof bei Isen

Garage und Auto ein Raub der Flammen

  • schließen

Isen - Nur eine Woche nach dem verheerenden Brand in einer Erdinger Siedlung mussten zahlreiche Feuerwehrler am Donnerstag zu einem weiteren Großfeuer ausrücken. Auch hier konnte Schlimmeres verhindert werden. Es gibt allerdings zwei Verletzte zu beklagen.

Nur dem schnellen und beherzten Eingreifen von rund 80 Feuerwehrkräften aus Schnaupping, Isen, Mittbach und Maitenbeth ist es zu verdanken, dass am Mittwochabend aus einem Garagenbrand in Schnaupping (Gemeinde Isen) kein Großfeuer wurde.

Garagengebäude in Schnaupping in Flammen: Die Bilder

Brand auf Bauernhof in Schnaupping: Die Bilder

Das Wohnhaus konnte gerettet werden. Die Garage brannte ebenso aus wie ein darin abgestelltes Auto. Zwei Personen kamen mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, so das Polizeipräsidium Ingolstadt. Möglicherweise waren Flexarbeiten im landwirtschaftlichen Anwesen der Auslöser. Die Kripo Erding ermittelt. Der Schaden beträgt rund 100 000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Erzieherische Maßnahmen“ im Jugendzentrum
Bürgermeister Heinz Grundner (CSU) hat den Stadtrat über „erzieherische Maßnahmen“ im Jugendzentrum (JZ) Dorfen informiert.
„Erzieherische Maßnahmen“ im Jugendzentrum
Gebensbach steht vor einer großen Herausforderung
Drei neue Baugebiete soll es für das Dorf Gebensbach geben. Das ist gewaltig. Doch die Einheimischen beschäftigt ein anderes Problem.
Gebensbach steht vor einer großen Herausforderung
Taufkirchner Bürgermeister: Es fehlt bei uns bayerische Küche!
Pizza und Pasta, aber keine Rohrnudeln: Was fehlt in der Gemeinde, ist vor allem bayerische Gastronomie.
Taufkirchner Bürgermeister: Es fehlt bei uns bayerische Küche!
Freizeitangebote werden gut angenommen
Mit einem Anteil von 20 Prozent Kinder und Jugendlicher ist Dorfen eine junge Stadt – auch durch den Zuzug. Jungen Menschen wird einiges geboten. Erste Einrichtungen …
Freizeitangebote werden gut angenommen

Kommentare