Internet

Isen bekommtzwei Hotspots

Auch im Markt Isen soll man bald kostenlos in Internet surfen können. Zwei WLAN-Hotspots sollen das möglich machen.

Von Anne Huber


Isen – Der Marktgemeinderat hat zwei neuen Zugangspunkten am Rathaus und am Freizeitheim über BayernWLan zugestimmt.

Bis zum Jahr 2020 werden rund 20 000 Hotspots in Bayern zur Verfügung stehen. Damit verspricht sich die Staatsregierung „digitale Chancengleichheit“ für Bürger, die sich keine Mobilflatrate leisten können und eine bessere Versorgung des ländlichen Raums. Die Kosten für die Ersteinrichtung übernimmt der Freistaat, die Kommune muss die laufenden Betriebskosten bezahlen. Eine Kombination aus zwei Hotspots mit Indoor und Outdoor Accesspoint beläuft sich auf monatlich rund 50 Euro, dazu kommen die Kosten für die Bereitstellung eines Internetanschlusses. Diese betragen zwischen 21 und 35 Euro.

Vorteile sind unter anderem, dass sich das Smartphone automatisch mit BayernWLAN verbindet, wenn es sich im Sendebereich eines Hotspots befindet, die Übernahme der Störerhaftung durch den Provider und der zentrale Jugendschutzfilter. Eine Anfrage von SPD-Rat Albert Zimmerer, ob ein weiterer Hotspot beim Jugendzentrum möglich sei, soll geprüft werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Biker übersteht Unfall mit Schürfwunden
Dieser Unfall hätte schlimmer ausgehen können. Ein Skoda-Fahrer übersah ein Motorrad. Der Biker wurde allerdings nicht schwer verletzt. 
Biker übersteht Unfall mit Schürfwunden
Ausgrabungen abgeschlossen
Wochenlang haben Archäologen in der Stadt Dorfen auf dem Grundstück des abgerissenen Rathauses nach Siedlungsspuren gegraben. Die archäologischen Untersuchungen sind …
Ausgrabungen abgeschlossen
Auf dem Besinnungsweg durch Hainsacker
Mit zwei voll besetzten Kleinbussen sind die Wanderfreunde Himolla von Taufkirchen aus zum internationalen Wandertag nach Hainsacker gefahren.
Auf dem Besinnungsweg durch Hainsacker
So kinderleicht macht man Butter selbst
Einen Tag in der Natur erlebten die Kinder beim Forsterner Ferienprogramm. Sie erkundeten die Tier- und Pflanzenwelt und lernten, wie einfach mal Butter selbst machen …
So kinderleicht macht man Butter selbst

Kommentare