+
Bärbel Mayerhofer (l.) ist die Chefin der Liedertafel, Andrea traber leitet den Chor dACor.

Chorleiterinnen kennen sich schon länger

Zwei Isener Chöre feiern Jubiläum – Liedertafel wird 150, dACor zehn

Die Liedertafel und dACor feiern beide Jubiläum und kommen am Samstag im Klement-Saal zusammen. Die Chorleiterinnen kennen sich schon länger.

IsenWenn die Liedertafel Isen (150 Jahre) und dACor Isen (zehn Jahre) am Samstag, 9. November, im Klement-Saal ihren großen Festabend feiern, bewahrheitet sich einmal mehr der Spruch: „Man trifft sich immer zweimal im Leben.“ Gemeint sind die beiden Chorleiterinnen Bärbel Mayrhofer und Andrea Traber. Mayrhofer war Trabers Föten-Lehrerin, Traber war damals sechs Jahre alt, und Mayrhofer sang im selben Chor wie Trabers Mutter. Beide blieben der Musik treu, und beide leiten nun einen Isener Chor.

Dabei hatte Traber nie die Absicht, Chorleiterin zu werden. Seit die Taufkirchnerin ihr Studium in Klavier und Geige abgeschlossen hat, unterrichtet sie an der Kreismusikschule in Erding. Ihr Herzensprojekt ist jedoch das Offene-Bühne-Projekt, das regelmäßig im Taufkirchener Kinocafé stattfindet. Hier präsentieren sich Amateure und Profis unterschiedlichster Musikrichtungen, quasi von acht bis 80 Jahren, oftmals auch spontan. Klar komme damit kein Geld herein, gibt die 37-jährige Musikerin zu, aber „lieber weniger Geld und dafür was eigenes“. Als vor zehn Jahren die Isenerin Simone Gies bei ihr anfragte, ob sie ein paar Gesangsenthusiasten mit dem Klavier begleiten würde, sagte Traber zu. Nach dem ersten Auftritt in der Burgrainer Schlosskapelle machte es klick, und sie begann mit eigenen Arrangements. Am meisten haben es ihr Liedermacher wie Wecker, Ringsgwandl oder Weiherer angetan. Mittlerweile schreibt sie eigene Sachen.

Liedertafel stand kurz vor dem Aus

Traber lernte Mayrhofers Vorgänger bei der Liedertafel, Rainer Foh, im Singkreis Forstern kennen und war auch beim 140-jährigen Jubiläum schon mit dabei. Als Foh im Mai vergangenen Jahres starb, stand die Liedertafel kurz vor dem Aus. Einige Mitglieder ließen jedoch nicht locker, bis sie Mayrhofer überzeugt hatten, die Liedertafel zu übernehmen. Im Herbst 2018 war es dann soweit. Schon beim Mai-Ansingen an der Alten Linde konnten sich die Zuhörer überzeugen, dass die hochkarätige Musikerin mit großem Fachwissen, neuem Liedgut und voller Energie den Männer-Chor wieder in Schwung gebracht hat.

Bärbel Mayrhofer ist gebürtige Erdingerin und lebt mit ihrem Mann Franz und den fünf Kindern in Obergeislbach. Nach dem Abitur am heutigen Anne-Frank-Gymnasium studierte sie Alte Musik mit Hauptfach Blockflöte am Richard-Strauss-Konservatorium in München. Im Anschluss daran absolvierte sie zusätzlich eine Gesangsausbildung. Seitdem ist sie regelmäßig als Blockflötistin oder Sängerin solistisch zu hören. Neben ihrer Unterrichtstätigkeit leitet Mayrhofer seit Jahrzehnten die Kirchenchöre in Buch am Buchrain und Pastetten sowie das Blockflöten-Ensemble St. Vinzenz in Erding.

Beim Festabend sorgt neben Liedertafel und dACor auch der befreundete Festchor Isen-Lengdorf mit der neuen Dirigentin Karolina Duschl für Unterhaltung. Die Moderation übernimmt Bürgermeister Siegfried Fischer. Das Programm startet um 20 Uhr, Einlass ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Albert Zimmerer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trotz massiver Kritik: An der A 94 bleibt wohl alles, wie es ist
Besserer Lärmschutz, Tempolimits und zumindest mal Lärmmessungen – das sind drei zentrale Forderungen von Bürgern und Politikern entlang des neuen Abschnitts der A 94. …
Trotz massiver Kritik: An der A 94 bleibt wohl alles, wie es ist
Konzeptlos beim Kratzerwirt?
Was wird mit dem Kratzerwirt geschehen? Die Gemeinde möchte das Gebäude zum Bürgerhaus umbauen. Mit dieser Idee können sich aber nicht alle Bürger anfreunden.
Konzeptlos beim Kratzerwirt?
Google-Bewertungen für Flughafen München verwundern: „Tolle Whiskey-Beratung“
Der Flughafen München ist seit vier Jahren der einzige Five-Star-Airport Europas. Reisende haben ihre eigene Meinung dazu und geben die kuriosesten Bewertungen auf …
Google-Bewertungen für Flughafen München verwundern: „Tolle Whiskey-Beratung“
Schwindkirchener fürchten weitere Belastungen durch Isentalautobahn
Die A94 ist auch für Schwindkirchener ein Problem. Ein weiteres wird die B15-Vollsperrung ab April 2020. Bei der Bürgerversammlung wurden vernünftige Lösungen gefordert.
Schwindkirchener fürchten weitere Belastungen durch Isentalautobahn

Kommentare