Der neue Vorstand der Weiherer Schützen (v. l.): Margit Fischer (Schatzmeisterin), Luca Perzl (Waffenwart), Hubert Redenböck (2. Schützenmeister), der neue Schützenmeister Lukas Griesbeck, Markus Lechner (Jugendleiter), Antonia Perzl (Damenleiterin) und Thomas Larasser (Sportleiter). Foto: Obermaier

Hubertus Weiher

Nach 18 Jahren: Enninger hört auf, Griesbeck übernimmt

Eine neue Ära beginnt bei den Hubertus-Schützen Weiher. Stephan Enninger hat nach 18 Jahren als Schützenmeister aufgehört und sein Amt an den erst 22-jährigen Lukas Griesbeck übergeben.

Isen/Weiher – Im voll besetzten Vereinslokal Lanzl in Weiher gab Enninger zunächst einen kurzen Rückblick auf zahlreiche Veranstaltungen. Außerdem: „Das Nussenschießen mit Christbaumversteigerung soll jetzt immer erst am 5. Januar abgewickelt werden.“ Mit den Schützen vom Friedlichen Tal Eschbaum als Untermieter habe man ein gutes Verhältnis. Zum Thema neuer Schützenmeister meinte er: „Frisches Blut soll dem Verein guttun.“

Vize-Kassier Stephan Fichtner konnte für den Verein mit 150 Mitgliedern geordnete Bilanzen vorlegen. Die Sportleiter freuten sich über eine starke Jugend. Drei Herren-Mannschaften seien im Wettbewerb, der Nachwuchs werde hier gut integriert.

Bei den Neuwahlen wurde deutlich, dass im Vorfeld schon gut gearbeitet worden war. Wahlleiter Franz Kellner hatte trotz der zahlreich zu besetzenden Ämter keine Probleme und brachte alles gut über die Bühne. Einstimmig als neuer Schützenmeister gewählt wurde dann Lukas Griesbeck, als Vize steht ihm weiterhin Hubert Redenböck zur Verfügung. Das Schatzmeisteramt obliegt erneut Margit Fischer, Stellvertreter ist Stephan Fichtner. Das Amt des Schriftführers hat nun Andreas Jell inne, Antonia Perzl fungiert als Damenleiterin und Thomas Larasser, der Schorsch Wimmer ablöst, als Sportleiter. Schriftführer Sport ist jetzt Lukas Fichtner (Stellvertreter Michael Enninger). Markus Lechner (Martin Larasser) wurde neuer Jugendleiter, und als Waffenwart fungiert Luca Perzl (Josef Jell). Das Amt des Biathlon-Referenten hat nun Luca Perzl inne, und als Beisitzer sind Andreas Larasser, Johannes Fichtner, Schorsch Wimmer, Franz Freudlsperger sowie Gabriele Reiter im Vorstand. Als Kassenprüfer fungieren Andreas Larasser und Florian Kaufmann.

Zum Abschluss hielt Vize-Schützenmeister Redenböck noch eine kurze Laudatio auf den scheidenden Enninger, der hoch geschätzt war und viel in die Wege geleitet hat in seinen fast zwei Jahrzehnten an der Spitze der Hubertusschützen Weiher. Ein Erinnerungsgeschenk durfte hier nicht fehlen.  lo

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Buslinie 501: Wartenberg ist mit an Bord
Der Streit um die Fahrplanerweiterung der Buslinie 501 scheint kein Ende zu nehmen. Nun geht es um eine Probezeit.
Buslinie 501: Wartenberg ist mit an Bord
Kletterseile und genug Platz zum Toben
Noch im Herbst starten die Arbeiten am neuen Waldspielplatz bei Fraunberg. Die Projektgruppe hat bei einem Planungstreffen Gestaltung und Arbeitsschritte besprochen.
Kletterseile und genug Platz zum Toben
Zwei Radl Presssack und eine Flasche Rum
Zehn Burschen, zwei gemeinsame Leidenschaften – so entstand vor fünf Jahren der RW Bresssog n. e. V. Mittlerweile sind es 13 Mitglieder – dabei ist die Aufnahmeprüfung …
Zwei Radl Presssack und eine Flasche Rum
51 Mal bayerische Lebensfreude
Was ist bayerische Lebensfreude? Die VHS zeigt in einer Fotoausstellung was verschiedene Menschen darunter verstehen. 
51 Mal bayerische Lebensfreude

Kommentare