Urkundenübergabe an die Brückenbauer: (vorne, v. l.) Miriam Saam, Steven Pfeffer, Lu ca Sedlmeier, Miriam Soukup und Alya Brauckhoff. (Hinten, v. l.) Lehrerin und Teamleiterin Stefanie Peintner, Julian Algasinger, Chantal Müller, Laura Hübner, Emily Albrecht, , Michael Lang, Julia Mezner, Blerta Kyrziu, Raphaela Nikolay, Jonas Grundner, Lena Vogl und Schulleiter Michael Oberhofer. 

SCHULE ISEN

Brückenbauer sollen Streit schlichten

  • schließen

Sie nennen sich „Brückenbauer“. Die Aufgabe dieser Schülerinnen und Schüler ist es, Streit zu schlichten.

Isen – 15 neue Brückenbauer haben an der Schule Isen jetzt ihre Ernennungsurkunden erhalten. Diese zeigen, dass die jungen Leute die Prüfung zum Brückenbauer und Streitschlichter erfolgreich absolviert haben.

An vier Ausbildungstagen wurden die Mädchen und Buben der 6. und 7. Jahrgangsstufe von Barbara Pollok vom Schulpastoralem Zentrum Erding trainiert. Damit haben sie das Rüstzeug erhalten, dass sie im Konfliktfall selbst die für sie passende Lösung für einen Streit finden und somit wieder einen Schritt aufeinander zugehen können. „Ein positiver Nebeneffekt ist dabei auch, dass das Selbstwertgefühl der jungen Brückenbauer selbst gestärkt wird, wenn sie erleben können, dass sie ohne die Hilfe von Erwachsenen kompetent mit Streit und Meinungsverschiedenheiten umgehen können“, schreibt dazu Schulleiter Michael Oberhofer in einer Mitteilung.

Lehrerin Stefanie Peintner, die von schulischer Seite das Projekt leitet und fortführt, ist ebenso froh, dass es einen weiteren Baustein an der Isener Schule gibt, der allen Beteiligten hilft, noch achtender und wertschätzender miteinander umzugehen. „Besonders freut mich, mit welcher großen Einsatzfreude und mit welcher Kompetenz die Mittelschüler an ihre neue Aufgabe herangehen.“

Schulleiter Oberhofer lobte die neuen Brückenbauer bei der Urkundenübergabe: „Ihr könnt jetzt stolz sein, diese herausfordernde Aufgabe nach eurer Ausbildung anpacken zu können. Ich bin mir sicher, dass eure Arbeit ein Gewinn für unsere Schule sein wird!“ 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Laut, leidenschaftlich, aber nicht hässlich“
Was eine schwarz-grüne Koalition im Landtag betrifft, sind sich die Erdinger Grünen uneins. Das wurde bei einer Wahlkampfveranstaltung mit Katrin Göring-Eckardt in …
„Laut, leidenschaftlich, aber nicht hässlich“
Zwei Radl Presssack und eine Flasche Rum
Zehn Burschen, zwei gemeinsame Leidenschaften – so entstand vor fünf Jahren der RW Bresssog n. e. V. Mittlerweile sind es 13 Mitglieder – dabei ist die Aufnahmeprüfung …
Zwei Radl Presssack und eine Flasche Rum
Buslinie 501: Wartenberg ist mit an Bord
Der Streit um die Fahrplanerweiterung der Buslinie 501 scheint kein Ende zu nehmen. Nun geht es um eine Probezeit.
Buslinie 501: Wartenberg ist mit an Bord
Kletterseile und genug Platz zum Toben
Noch im Herbst starten die Arbeiten am neuen Waldspielplatz bei Fraunberg. Die Projektgruppe hat bei einem Planungstreffen Gestaltung und Arbeitsschritte besprochen.
Kletterseile und genug Platz zum Toben

Kommentare