+
Viel Zeit fürs Isener Publikum nahm sich Autor Axel Hacke bei seinem Auftritt im Klement-Saal. Er signierte fleißig seine Bücher.

Klement-Saal

Skurrile Begegnung mit Gott

Isen – Kolumnist und Autor Axel Hacke präsentiert in Isen sein neuestes Buch

Mit Axel Hacke präsentierte sich einer der bekanntesten Autoren Deutschlands im Isener Klement-Saal. Literaturfreunde aus dem ganzen Landkreis waren zusammengekommennnnn und erlebten einen kurzweiligen wie inspirierenden Abend.

Seit 25 Jahren schreibt der Reporter und Kolumnist der Süddeutschen Zeitung erfolgreich Bücher. Nun stellte er sein neuestes Werk „Die Tage, die ich mit Gott verbrachte“ vor. In dem von Michael Sowa peppig illustrierten Buch erzählt Hacke eine für ihn typische skurrile Geschichte, in der ihm Gott als „alter Herr“ begegnet. Dabei geht es freilich um existenzielle Fragen des Menschseins, aber auch um die Einsicht, dass dem Schöpfer so manches nicht gelungen sei.

Der 60-jährige Wahlmünchner las Auszüge aus dem Buch aber nur scheibchenweise. Dazwischen plauderte er entspannt aus dem Nähkästchen eines Kolumnisten, dem sein Chefredakteur am liebsten diktieren würde („Schreiben Sie doch über Diät“). Viele Lacher erntete die Geschichte von der Vogelzählung, die Tatsache sei, und bei der ein „Welchlein“ auftauche, eine von ihm ersonnene Vogelart. Diese basiere auf einem Verhörer beim Kinderlied-Klassiker „Alle Vöglein sind schon da“. Statt „Welch’ ein Singen, Musiziern...“ habe Hacke „Welchlein singen, musiziern“ verstanden. Damit sei bewiesen, so der Autor augenzwinkernd, dass „die Schöpfung ihm beim Schreiben zuschaut“.

Aus seinen früheren Werken erfuhr das Publikum viel zu den Themen Erziehung und Beziehung. So falle ihm immer öfter der so genannte Partnerschafts-Passiv auf, also Sätze mit „müsste gemacht werden“. Auch Stoibers „Ähh-Parade“ bei seinem legendären Christiansen-Auftritt durfte nicht fehlen. Dabei kam Hacke zum Ergebnis, „dass Stoiber ein ganz Großer ist, ein Sprachmusiker, ein Virtuose des Ähh“.  

az

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erdinger Rechtsanwalt dealt mit Drogen
Als Rechtsanwalt soll er dafür sorgen, dass seine Mandanten zu ihrem Recht kommen. Er kennt die Gesetze. Und dennoch ist ein 32 Jahre alter Jurist aus Erding gewaltig …
Erdinger Rechtsanwalt dealt mit Drogen
Ein mobiler Altar für viele Aufgaben
Mit viel Humor, kritischem Blick auf die Personalpolitik der Amtskirche, nachdenkenswerten Worten zum Weltgeschehen, stimmungsvoller Musik und Bewirtung wurde beim …
Ein mobiler Altar für viele Aufgaben
Von Liebesleid bis Liebesfreud
In unterschiedliche Gefühlswelten entführten die Münchner Symphoniker das Erdinger Publikum beim Neujahrskonzert am Sonntagabend in der Stadthalle. Schauspieler Gerd …
Von Liebesleid bis Liebesfreud
Maximaler Spaß bei minimaler Besetzung
Eine Couch, ein Tisch, zwei Stühle, zwei Schauspieler: Mit dieser Minimalausstattung und -besetzung schafften es die Mimen der Komödie „Wohnen im Glück“, den voll …
Maximaler Spaß bei minimaler Besetzung

Kommentare