Gratulation: Als Dank für seine Leistungen erhielt Franz Schweiger (M.) von Bürgermeister Siegfried Fischer (l.) und Verwaltungsleiter Werner Christofori (r.) ein Geschenk. Foto: Huber

Zusatzqualifikation

Traumnote für Bauhof-Mitarbeiter

Isen – Mit der Traumnote 1,0 hat Franz Schweiger, Mitarbeiter des Kommunalen Bauhofs, die Zusatzqualifikation zum Geprüften Abwassermeister abgeschlossen.

18 Wochen hat er an der Bayerischen Verwaltungsschule in Lauingen die Schulbank gedrückt, vor Kurzem wurde er als Jahrgangsbester mit dem Staatspreis verabschiedet.

Entsprechend groß ist die Freude bei Bürgermeister Siegfried Fischer und Verwaltungsleiter Werner Christofori. Denn mit Schweiger hat der Markt Isen nicht nur einen kompetenten Fachmann rund um die Abwassertechnik in der kommunalen Kläranlage. Durch seine berufliche Weiterbildung ist es der Kommune auch möglich, selbst Fachkräfte zur Abwassertechnik auszubilden.

Der gelernte Schreiner hat vor 21 Jahren als stellvertretender Klärwärter beim Isener Bauhof begonnen. Dass er jetzt den Abwassermeister in der Tasche hat, geht auf seine Initiative zurück. „Wir sind über das große Interesse, das Herr Schweiger seinem Aufgabengebiet entgegenbringt, sehr froh“, sagte Bürgermeister Fischer, der zusammen mit Verwaltungsleiter Christofori zum Spitzenergebnis gratulierte.

Durch die zusätzliche Qualifikation erweitert sich auch der Wirkungsbereich des frisch gebackenen Abwassermeisters: Schweiger ist künftig auch für die Schachtkontrolle zuständig.  ahu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Proteste gegen Sammelabschiebung nach Afghanistan
München - Erneut soll ein Flieger abgelehnte Asylbewerber nach Afghanistan bringen - diesmal von München aus. Der Protest gegen die Abschiebungen ist groß.
Proteste gegen Sammelabschiebung nach Afghanistan
Wie bei Hitchcock: Erding kämpft gegen Krähenplage
Erding unternimmt den nächsten Versuch, die Krähenplage in immer weiteren Teilen der Stadt in den Griff zu kriegen. Schon jetzt steht fest: Sonderlich erfolgreich wird …
Wie bei Hitchcock: Erding kämpft gegen Krähenplage
Zu viel gespart: Klassenzimmer zu heiß
Im Herbst 2005 hat die Dorfener Grundschule Süd den Unterrichtsbetrieb begonnen. Seitdem gibt es Probleme mit Klassenzimmern, die sich bei Sonneneinstrahlung unzumutbar …
Zu viel gespart: Klassenzimmer zu heiß
Kinder singen, Tränen kullern
Einen rührenden Abschied hat die Schulfamilie Moosen ihrer scheidenden Rektorin bereitet: Anneliese Weger geht in Ruhestand.
Kinder singen, Tränen kullern

Kommentare