+
Korrekte Wollgewinnung: Sebastian Bauer zeigt den Züchtern, wie Schafe richtig geschoren werden.

Schafzüchter

Weg mit dem Winterpelz

Runter mit der Wolle“, hieß es für die Schafe von Maria Kern in Bachleiten bei Isen.

Isen – Während die Tiere die Prozedur sichtlich genossen, schauten rund 50 Züchter der seltenen Rasse „Alpines Steinschaf“ interessiert zu. Die Vorführung der korrekten Wollgewinnung durch Sebastian Bauer aus Gatterberg war Höhepunkt beim gemeinsamen Jahrestreff der Arbeitsgemeinschaft. Anliegen der Züchter, die aus ganz Deutschland und Österreich zusammenkamen, ist es, den Bestand der extrem gefährdeten Schafrasse zu erhöhen. Derzeit gibt es im gesamten Alpenraum nur noch rund 700 Exemplare. So trifft man sich einmal im Jahr zum Informations- und Erfahrungsaustausch, wobei der gesellige Teil nicht zu kurz kommt.

Treffpunkt war diesmal im Gasthaus Pointner in Pemmering. Nach einem Vortrag von Dr. Christian Mendel über das Almprojekt Kleinrechenbergalm und dem gemeinsamen Mittagessen ging es zum Betrieb von Maria Kern. Die Landschaftsarchitektin begann 2010 mit der Zucht des Alpinen Steinschafs und hat derzeit elf Mutterschafe und einen Zuchtbock im Stall. Kern ist von der gesunden Rasse, die nicht überzüchtet sei, absolut überzeugt.

Die Wolle wird zur Weiterverarbeitung nach Italien geliefert. Mehr Infos zum Thema gibt es im Internet unter www.alpines-steinschaf.net.  az

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grünes Licht für Neubau am Kellerberg
Früher war es ein Wohnhaus mit Tierarztpraxis, jetzt soll auf dem Grundstück am Kellerberg-Nord ein Doppelhaus mit Garagen errichtet werden.
Grünes Licht für Neubau am Kellerberg
Röhrende Motoren, wummernde Bässe
Was auf dem Erdinger Volksfestplatz am Samstag an außergewöhnlichen Autos präsentiert wurde, war äußerst sehenswert. Der 2015 gegründete Tuning Club Erding, der …
Röhrende Motoren, wummernde Bässe
Die Familie gibt in der Trauer Kraft
Besonders an Allerheiligen gedenken Christen ihrer verstorbenen Angehörigen. Kurz davor ist die Geschäftigkeit an den Gräbern groß. Ein Besuch auf dem Friedhof St. Paul.
Die Familie gibt in der Trauer Kraft
Forstern gibt das Geld zu langsam aus
Einen teils zufriedenen, aber auch kritischen Zwischenbericht gab Forsterns Bürgermeister Georg Els (AWG) seinem Gemeinderat. Mit einem Rekord-Haushalt wird es wohl …
Forstern gibt das Geld zu langsam aus

Kommentare