+
Den Segen fürs Lokal gab es von Pfarrer Josef Kriechbaumer (r.). Zur Eröffnung wünschte auch Isens Bürgermeister Siegfried Fischer (l.) Bianca Altmann (2. v. l.) viel Erfolg.

Wirtschaft im Landkreis

Zum Ratschen in Bianca’s Treff

Isen hat einen neuen Treffpunkt zum Ratschen oder für eine Halbe zwischendurch: „Bianca’s Treff“ hat an der Ecke Am Gries/Münchner Straße.

Isen – Damit wird die kleine Bar, die in den vergangenen Jahren eine Reihe von Pächtern kommen und gehen sehen hat, wieder mit Leben erfüllt.

„Ich habe hier schon vier oder fünf Betreiber erlebt, ich hoffe, dass diesmal für länger ist“, sagte Pfarrer Josef Kriechbaumer, der das kleine Lokal segnete. Auch Isens Bürgermeister Siegfried Fischer wünschte Betreiberin Bianca Altmann viel Erfolg und „eine gute Hand“, dass sich die Bar wirklich zu einem Treffpunkt entwickelt. „Es gibt nur noch wenige Lokale, in denen man einfach nur zum Ratschen zusammenkommen kann“, gab Fischer zu bedenken. Er nannte die Wiener Kaffeehäuser ein gutes Beispiel für Orte, an denen man locker beieinander sitzen könne.

Altmann wird zunächst mit ihrer Mitarbeiterin Susanne Krauß selbst hinter dem Tresen stehen. Das Lokal ist eine Mischung aus Bistro und Pub. Neben einer umfangreichen Getränkekarte gibt es ein kleines Speisenangebot, oder, wie der Bayer sagt, „Mongdrazzal“. Die junge Frau ist Quereinsteigerin in der Gastronomie. Als Eigentümerin der Immobilie habe sie nach dem Weggang der Vorgängers wieder einen neuen Pächter gesucht, sich dann aber entschieden, die Bar selbst zu betreiben.  hd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schrannenplatz wird zur Schlager-Arena
Auf dem Schrannenplatz fand dieses Jahr zum ersten Mal die Sommerparty statt.
Schrannenplatz wird zur Schlager-Arena
Isener sammeln für Bedürftige auf dem Balkan
Der Verein „Junge Leute helfen“ sammelt mit anderen Verbänden wichtige Alltagsgegenstände für Bedürftige. 
Isener sammeln für Bedürftige auf dem Balkan
Winkler siegt mit einem Tout und acht Solos
Trotz herrlichem Sommerwetter und warmen Temperaturen wurde gestern beim Taufkirchener Volksfest auch noch bei einem urbayerischen Wettbewerb heiß gekämpft: Knapp 150 …
Winkler siegt mit einem Tout und acht Solos
Der erste Honig der „Schulbienen“
Im ehemaligen Hausmeistergarten des Dorfener Gymnasiums stehen seit diesem Frühjahr zwei Bienenvölker.
Der erste Honig der „Schulbienen“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.