+
Trachtlerehrung: Albert und Manfred Schmid, 2. Vorstand Gerhard Mayer, Ehrenmitglied Marlene Rampl, Rudolf Schmid und Josef Fink.

Almrausch Wasentegernbach

Jahrzehntelange Vereinstreue

Der Trachtenverein Almrausch Wasentegernbach hat bei der Generalversammlung zahlreiche Mitglieder für langjährige Vereinstreue geehrt.

Wasentegernbach– Herausragen dabei ist der bereits zum Ehrenmitglied ernannte Trachtler Josef Stehbeck. Er ist seit 70 Jahren dabei. Aus gesundheitlichen Gründen konnte er die Urkunde aber nicht persönlich in Empfang nehmen.

Ehrenurkunden für 60-jährige Vereinstreue haben Albert Schmid und Marlene Rampl erhalten. Rampl wurde für ihr Engagement als Theater-Chefin und Brauchtumswartin zudem zum Ehrenmitglied ernannt.

Für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden die Brüder Rudolf und Manfred Schmid sowie Georg Forsthuber und Karl Mangstl geehrt. Josef Fink erhielt für seine 40-jährige und Bernhard Watzl für 30 Jahre Mitgliedschaft je eine Ehrennadel. Zweiter Vorstand Gerhard Mayer hatte zuvor den 80 anwesenden Vereinsmitgliedern über den Stand der Planungen für das 2019 bevorstehende 100-jährige Gründungsfest berichtet. Er appellierte an alle Vereinsmitglieder, sich nach Kräften bei den 2018 anstehenden Sanierungsarbeiten im Trachtenheim zur Verfügung zu stellen.

Schriftführer Rudi Wolf berichtete über sechs Neuaufnahmen. Damit hat der Trachtenverein jetzt 199 Mitglieder.  ar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW Golf kracht in Gegenverkehr in BMW: Golf-Fahrer muss reanimiert werden
Ein folgenschwerer Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten hat sich am Sonntagvormittag gegen 10 Uhr auf der B388 ereignet.
VW Golf kracht in Gegenverkehr in BMW: Golf-Fahrer muss reanimiert werden
Christkindlmarkt: So eine stade Zeit braucht kein Mensch
Der Erdinger Christkindlmarkt ist heuer langweiliger und leerer als sonst. Das wäre vermeidbar gewesen, meint Redaktionsleiter Hans Moritz in seinem Kommentar zum …
Christkindlmarkt: So eine stade Zeit braucht kein Mensch
Aggressiv gegenüber Ersthelfern und Polizisten
Erst prallt er mit seinem Auto gegen einen Baum, dann wird ein 19-Jähriger Ersthelfern gegenüber aggressiv, und zum Schluss greift er noch Polizeibeamte an.
Aggressiv gegenüber Ersthelfern und Polizisten
Unfallauto schiebt geparktes Auto durch Seitenwand eines Carports 
Gleich mehrere Fahrzeuge und ein Carport wurden bei einem Unfall in Schröding beschädigt. Der betrunkene Verursacher kam verletzt ins Krankenhaus. Seinen Führerschein …
Unfallauto schiebt geparktes Auto durch Seitenwand eines Carports 

Kommentare