+
„Sister Act“ auf dem Beifahrersitz: Lise Peis am Steuer traute ihren Augen nicht, als auf einmal Maria Karbaumer als singende Nonne auftauchte.

Kaffeekränzchen

Wenn das Autoradio zum Leben erwacht

Beim traditionellen Kaffeekränzchen zur Faschingszeit bogen sich die Besucherinnen vor lachen. Die Damen vom Obst- und Gartenbauverein Reichenkirchen zeigten am Samstagnachmittag grandiose Sketche im Gasthaus Rauch in Grucking. Vorsitzende Michaela Scheffzick begrüßte 135 Frauen aus dem gesamten Gemeindebereich. Ein weiterer Höhepunkt war die Tombola mit 400 Preisen.

Grucking – Beim traditionellen Kaffeekränzchen zur Faschingszeit bogen sich die Besucherinnen vor lachen. Die Damen vom Obst- und Gartenbauverein Reichenkirchen zeigten am Samstagnachmittag grandiose Sketche im Gasthaus Rauch in Grucking. Vorsitzende Michaela Scheffzick begrüßte 135 Frauen aus dem gesamten Gemeindebereich. Ein weiterer Höhepunkt war die Tombola mit 400 Preisen. Zunächst stürmten die Frauen das Kuchenbuffet auf der Tanzfläche. Dann ging es schon mitten ins Show-Programm der Gartlerinnen. Sie zeigten einen Umfrage-Sketch, eine lustige Autofahrt und eine Helene-Fischer-Tanzshow.

Beim grandios gespielten Kundenbefragungs-Sketch gab Moderatorin Bernadette Irl eine Mitarbeiterin des Marktforschungsinstituts Froaberger. Sie trifft auf einen Passanten (Gabi Fenk), der ein absoluter Hinterwäldler zu sein scheint. Die Frage, ob bei ihm zuhause Compact Disc, iPod oder mp3 genutzt werden, beantwortet er mit: „Na, mir hättn a goar koan Waffenschein dafür.“ Es gehe doch mehr um die Organisation von Musikkonserven, präzisiert die Meinungsforscherein. „Jetzt passn S’ auf. Wenn ma mia wos einweckan, dann san des Zwetschgen, Kerschn und Rana.“ Doch dann klingelt das Handy des Befragten, und er outet sich als absoluter IT- Fachmann.

„Gartlerinnen on Tour“ war das Motto des zweiten Auftritts. Franz Peis und Jakob Irl hatten dafür extra ein Kulissen-Auto gebaut. Bei der Fahrt zum Kaffeekranzl schaltet Lise Peis die Radiosender durch, und die jeweils singenden Musikstars springen zu ihr ins Auto. Mit Jürgen Drews, Wolfgang Petri, Heino, Elvis, Sister Act, DJ Ötzi, Pavarotti und anderen wird es eine lustige Fahrt. Die Zuschauerinnen im Saal sangen und klatschten begeistert mit.

Höhepunkt war die Tanzshow, bei der Helene Fischer gleich im Achterpack auftrat. Maria Karbaumer, Bernadette Irl, Helga Zimmermaier, Lise Peis, Rosemarie Schäffler, Marianne Huber, Gabi Fenk und Leni Mayr zeigten, was sie können. Von „Atemlos“ bis „Achterbahn“ fehlte es nicht an Hits. Die Frauen im Saal bedankten sich mit donnerndem Applaus und Zugaberufen.

Ein kleiner Wermutstropfen war, dass Leni Mayr nach 15 Jahren ihren Abschied von der Kaffeekranzl-Bühne verkündete. Bei der Trombola gab es 400 Sachpreise, gestiftet von heimischen Betrieben und Firmen aus der Region, zu gewinnen. Darunter waren viele Pflanzen, Blumen und Gartenzubehör, wie es sich für einen Obst- und Gartenbauverein gehört. Bei einer guten Brotzeit wurde noch bis in die Abendstunden geratscht.


tom

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Orange G. rocken den Tegernsee
Zur gleichen, als Helene Fischer das Münchner Olympiastadion rockte, gingen rund 120 Erdinger am Tegernsee an Bord der Tegernsee und brachen zu einer Rundfahrt um den …
Orange G. rocken den Tegernsee
Mit Fantasy- Romanen zur vollen Punktzahl
Alle Punkte im PET-Test – das ist so außergewöhnlich, dass ein Ministerialbeauftragter zum Gratulieren kam. Daniela Ertl hat’s geschafft. Ihre Spitzenleistungen in …
Mit Fantasy- Romanen zur vollen Punktzahl
3410 Euro für den Naturschutz
Die Kreisgruppe Erding des Bund Naturschutz (BN) freut sich über 3410 Euro von 101 Sechstklässlerinnen er Mädchenrealschule Erding. 
3410 Euro für den Naturschutz
Neue Ausfahrt: Unfallbrennpunkt, ade!
Immer wieder kracht’s an der Abzweigung ins Gewerbegebiet Erding-Südwest. Eine neue Ausfahrt soll Abhilfe schaffen.
Neue Ausfahrt: Unfallbrennpunkt, ade!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.