„Die B 15 neu ist schädlich und unnötig": BI-Sprecher Hermann Bachmaier.

Neue Bürgerinitiative

Kategorisches Nein zu einer B 15 neu

Dorfen – Im Landkreis gibt es jetzt eine zweite Bürgerinitiative (BI) gegen eine B 15 neu. Mitte Oktober wurde in Erding die BI „B 15 neu – nirgendwo!“ gegründet. Die Initiatoren um den Taufkirchener Hermann Bachmaier wollen sich gegen den Weiterbau der B 15 neu über die A92 hinaus einsetzen.

„Die Gründungsmitglieder sind sich einig, dass ein langer, zäher und hoffentlich auch ein gewitzter Widerstandskampf notwendig ist. Nach der Veröffentlichung des Entwurfes des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) noch in diesem Jahr, wird es die erste Aufgabe sein, eine kritische Stellungnahme zu dem Entwurf zu formulieren und die Öffentlichkeit des Landkreises zu mobilisieren und aufzuklären. Es darf im Landkreis Erding zu keiner St. Florians-Haltung kommen. Jede Form eines Weiterbaues der B15 neu muss analog zum Motto „B15 neu – nirgendwo!“ kategorisch abgelehnt werden. Der Weiterbau der B15 neu führt zur Zerschneidung und Betonierung alter Kulturlandschaften, führt zu mehr Lkw-Verkehr und wäre eine gigantische Fehlinvestition“, so Bachmaier, der auch Sprecher der Initiative ist.

Statt neue Autobahnen zu bauen, müssten die knappen finanziellen Ressourcen in den Erhalt der bestehenden Infrastruktur, wie etwa Brücken, und in eine zukunftsweisende Verbesserung, zum Beispielt Bahnanbindung an den Brenner Basis Tunnel, investiert werden.

Im Gegensatz zur BI „Stopp B15 neu – im Landkreis Erding“ setzt sich die Initiative generell gegen einen Weiterbau der B 15 neu ein. „Die B 15 neu ist schädlich und unnötig – ganz gleich, ob die Trasse nun durch den Landkreis Erding oder die Landkreise Landshut und Mühldorf verläuft“,so Bachmaier. Die Haltung „Bei uns wäre die B 15 neu ein Unglück, die anderen Landkreise sollen sie aufgebrummt bekommen“ spalte den solidarischen Widerstand der regionalen Gruppen. Wer die B 15 neu nicht wolle, müsse sie kategorisch ablehnen.  ar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schurer rät seiner SPD: Sag niemals nie
Das vorzeitige Aus für die Jamaika-Koalition in Berlin hat auch die Politik in Erding in Ratlosigkeit gestürzt. Neuwahlen will ein Jahr vor der Landtagswahl kaum jemand. …
Schurer rät seiner SPD: Sag niemals nie
Denny aus Eicherloh
Zwei Männer, ein Mädel: Fürs Foto posiert ausnahmsweise nur ein Teil der Familie, als da sind Denny, der frischgebackene Nachwuchs, Schwesterchen Marie und Papa Toni …
Denny aus Eicherloh
Zum Ratschen in Bianca’s Treff
Isen hat einen neuen Treffpunkt zum Ratschen oder für eine Halbe zwischendurch: „Bianca’s Treff“ hat an der Ecke Am Gries/Münchner Straße.
Zum Ratschen in Bianca’s Treff
„Wir wollen keine tote Ortschaft sein“
Die Eichenrieder machten ihrem Ärger auf der Bürgerversammlung Luft. Und wieder war das Schulhaus das bestimmende Thema.
„Wir wollen keine tote Ortschaft sein“

Kommentare