+
Der Protest gegen die B15 neu zeigt erste Wirkung: Die CSU rückt von einer vierspurigen Bundesstraße ab.

B 15 neu

Keine „gelbe Autobahn“

Dorfen/Velden – Die CSU ist möglicherweise dabei, sich von einer bis Rosenheim durchgängigen, vierspurigen B 15 neu zu verabschieden. Der Veldener Bundestagsabgeordnete Florian Oßner hat eine Alternative vorgelegt, die seinen Angaben nach auch von Innenminister Joachim Hermann unterstützt wird.

Oßners Vorschlag würde das Ende der Planungen der als „gelben Autobahn“ titulierten vierspurigen Bundesstraße bedeuten. Seine auf seiner Internetseite veröffentlichte Alternative sieht stattdessen vor, dass die B 15 neu nur noch bis zum Schnittpunkt mit der B 299 bei Berggrub im Süden Landshuts vierspurig geführt wird. Danach soll die Bundesstraße nur zweispurig weitergebaut werden und südlich von Grammelkam auf die alte Trasse der B 15 treffen. Diese soll Oßners Plänen zufolge bis nördlich von Taufkirchen dreispurig ausgebaut werden. Dann käme bis zur A 94 wieder eine rund 13 Kilometer lange neue Trasse ins Spiel: Taufkirchen und Dorfen sollen dadurch im Westen eine ebenfalls dreispurige Ortsumfahrung erhalten. Allerdings auf dem geplanten Korridor.

Oßner räumt dem Kompromissvorschlag gute Aussichten ein, in den vordringlichen Bedarf Plus des Bundesverkehrswegeplans aufgenommen zu werden. Vergangene Woche hat der Veldener CSU-Bundestagsabgeordnete seinen Kompromissvorschlag Innenminister Herrmann präsentiert. Dieser habe ebenso Zustimmung signalisiert, wie auch Staatskanzleichef Marcel Huber. Oßner ist überzeugt, dass diese Alternative auch im Landkreis Erding ankommen werde.

Anton Renner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

6000 Euro gespendet
Spenden in Höhe von 6000 Euro hat Himolla-Geschäftsführer Karl Sommermeyer an drei Einrichtungen in Taufkirchen verteilt. Jeweils 2000 Euro erhielten der Verein für …
6000 Euro gespendet
Berglern wieder ohne Wirt
Die Freude währte nur zwei Jahre: Am 11. November 2016 hatte Edith Pötzl die Sportgaststätte in Berglern übernommen, zum Jahresende ist schon wieder Schluss mit ihrer …
Berglern wieder ohne Wirt
Ideen zum Forsterner Dorfweiher
Beim Forsterner Dorfweiher steht eine Neugestaltung an. Derzeit ist er nur „eine leere Grube“, sagt Bürgermeister Georg Els.
Ideen zum Forsterner Dorfweiher
Historisches Aushängeschild glänzt wieder
Die 105 Jahre alte Vereinsfahne der Buchner Burschen hat eine ereignisreiche Historie. Nun wurde sie für 7200 Euro aufwendig restauriert. Der Gemeinderat unterstützt …
Historisches Aushängeschild glänzt wieder

Kommentare