B15 neu

Keine Totalverweigerung

Dorfen – Ohne eine B 15 neu wird der Verkehr auf der bestehenden Bundesstraße massiv zunehmen. Davon ist die Bürgerinitiative „Keine B15 neu im Landkreis Erding“ überzeugt.

Deren Sprecherin Sabine Berger hat gestern daher daher die Forderung der anderen Bürgerinitiative „Stop B15 neu – hier nicht und auch nirgends anderswo“ als „Wunschdenken“ zurückgewiesen.

Eine „vollständige Verweigerungshaltung“ habe keine Aussicht auf Erfolg, so Berger. „Als Bürger dürfen wir uns nicht auseinander dividieren lassen“. Es gehe darum, eine Trasse einer B 15 neu im Landkreis Erding zu verhindern. „Die Verkehrsursachen zu bekämpfen wäre zwar wünschenswert, wird das Problem auf Dauer nicht lösen. Also wird der Verkehr sowohl von Landshut als auch von Rosenheim kommend den Landkreis Erding überrollen. Ein Ausbau der bestehenden B 15 kann diese Verkehrslast niemals schultern“, so Berger.

Der Beschluss der Bayerischen Staatsregierung sei eindeutig: Es werde eine Umfahrung Landshuts geben, die B 15 neu werde nicht an der A 92 stoppen. Berger: „Wenn wir Bürger des Landkreises Erding nur darauf hoffen, dass keine B 15 neu gebaut wird, dann haben wir auch in Zukunft den Verkehr ausschließlich bei uns.“ Die BI „Keine B15 neu im Landkreis Erding““ fordert deshalb den zeitnahen Weiterbau einer zusätzlichen B 15 auf der seit 40 Jahren linienbestimmten Trasse, um den Landkreis Erding vor einem Verkehrschaos zu bewahren.  ar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtshilfe in Not: Doppelter Schaden
Das Klinikum Erding ist wieder einmal selbst zum Patienten geworden - und das mit sehr wenig Eigenverschulden. Was jetzt zu tun ist, kommentiert Redaktionsleiter Hans …
Geburtshilfe in Not: Doppelter Schaden
Erding ehrt Max Mannheimer, Edeltraud Huber und Theresia Gerhardinger
Erding – Häuser stehen noch keine im Baugebiet südlicher Thermengarten im Westen Erdings. Aber Straßennamen gibt es schon. Die Stadträte im Stadtentwicklungs-, Umwelt- …
Erding ehrt Max Mannheimer, Edeltraud Huber und Theresia Gerhardinger
Marihuana-Plantage im Keller entdeckt
Mehrere Monate lang haben Rauschgiftfahnder der Kripo Erding gegen einen 37-Jährigen ermittelt. Mit Erfolg:
Marihuana-Plantage im Keller entdeckt
Kreißsaal muss Betrieb nahezu einstellen
Die Geburtshilfe des Klinikums Erding muss den Betrieb nahezu auf Null fahren. Vorerst für drei Monate finden nur geplante Kaiserschnitte statt. Der Grund sind „schwer …
Kreißsaal muss Betrieb nahezu einstellen

Kommentare