+
Organisatorin Micha Heiner-Weber (l.) mit den Kursteilnehmerinnen.

Ein Dirndl selbst genäht

Bodenständige Mode selbst geschneidert naben sich Frauen beim Dirndlnähkurs im Heimatmuseum in Thal.

Kirchberg - „Dirndl sind wieder in, noch mehr die selbstgeschneiderten“, sagte Micha Heiner-Weber, die Organisatorin der Dirndlnähkurse anlässlich der Handarbeitstage im Museum Thal. Etwa 30 Stunden an sechs Kurstagen, dazu noch bei Bedarf die Hausaufgabe zum Nacharbeiten, ob ungeübt oder Halbprofi, unter Anleitung von Kursleiterin Rosa schaffte es jede der Teilnehmerinnen, sich stolz beim Fototermin in seinem eigenen Dirndl zu präsentieren. 

Für Januar und Februar 2018 sind Nähnachmittage für Anfänger und Ungeübte geplant. Nähere Informationen gibt es zu gegebene Zeit auf der Homepage der Oldtimerfreunde Kirchberg (www.oldtimerfreunde-kirchberg.de). mokro

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Radl Presssack und eine Flasche Rum
Zehn Burschen, zwei gemeinsame Leidenschaften – so entstand vor fünf Jahren der RW Bresssog n. e. V. Mittlerweile sind es 13 Mitglieder – dabei ist die Aufnahmeprüfung …
Zwei Radl Presssack und eine Flasche Rum
Buslinie 501: Wartenberg ist mit an Bord
Der Streit um die Fahrplanerweiterung der Buslinie 501 scheint kein Ende zu nehmen. Nun geht es um eine Probezeit.
Buslinie 501: Wartenberg ist mit an Bord
Kletterseile und genug Platz zum Toben
Noch im Herbst starten die Arbeiten am neuen Waldspielplatz bei Fraunberg. Die Projektgruppe hat bei einem Planungstreffen Gestaltung und Arbeitsschritte besprochen.
Kletterseile und genug Platz zum Toben
51 Mal bayerische Lebensfreude
Was ist bayerische Lebensfreude? Die VHS zeigt in einer Fotoausstellung was verschiedene Menschen darunter verstehen. 
51 Mal bayerische Lebensfreude

Kommentare